Stellringe

Beliebteste Produkte aus der Kategorie Stellringe

Nah. Näher. Würth!

Würth Service Hotline

Sie haben fragen?
Wir helfen Ihnen!

  • Schnelle Hilfe
  • Telefonisch bestellen
  • Montags bis Freitags
    von 6 bis 24 Uhr*
Telefon +49 7940 15-2400

*Nicht an gesetzl. Feiertagen

Würth Service

Würth
Service­angebot

  • Beratung vor Ort
  • Über 125.000 Produkte
  • Schnelle Lieferung
  • Lieferung am gleichen Tag oder Abholung in einer Nieder­lassung
  • Services für Ihre Anwendung
Würth Niederlassungen

Würth ist immer
in Ihrer Nähe

Mit mehr als 5.000 sofort verfügbaren Artikeln! Dank über 470 Nieder­lassungen in Deutschland können Sie einfach und bequem direkt bei Ihnen vor Ort einkaufen.

Unverzichtbar in der Antriebstechnik - Stellringe von WÜRTH

Von allen Baukomponenten im Maschinen- und Anlagenbau zählen Stellringe zu den unauffälligsten – schon wegen ihrer einfachen Bauform und häufig aufgrund ihrer geringen Größe. Dennoch sind sie unverzichtbar als Sicherungselement für mechanische Anschläge der Antriebstechnik. Typischerweise werden Stellringe auf Wellen und Walzwerken eingesetzt – hier erfahren Sie mehr über Stellringe und bekommen einen Überblick über das Stellring-Sortiment von WÜRTH und die erhältlichen Ausführungen.

Belastbare Sicherungselemente für Wellen

Stellringe sind sehr einfache Baukomponenten: Im Grunde bestehen sie nur aus einem massiven Stahl- oder Eisengussring und einem Gewindestift, der sich in den Innendurchmesser des Stellrings eindrehen lässt. Dieser Gewindestift fixiert den Stellring auf der Welle, sodass die beweglichen Teile der Welle in ihrer Position bleiben. Da der Kopf des Gewindestifts im Stellring versenkt ist, verfügt er meist über einen Innensechskant- oder Schlitzantrieb. Die passenden Schraubendreher in den gängigen metrischen Größen finden Sie im WÜRTH Produktsortiment. Aufgrund der Vielfalt mechanischer Antriebe, etwa im Maschinen- und Anlagenbau, aber auch im Fahrzeugbau, gibt es Stellringe in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen. Auch WÜRTH bietet Stellringe mit 5 mm Nenndurchmesser für feinmechanische Anwendungen bis hin zu Ausführungen mit 200 mm Nenndurchmesser und M20 Gewindestift für anspruchsvolle Einsätze im Maschinenbau.

Der passende Stellring für alle mechanischen Anwendungsbereiche

Damit ein Stellring seine Funktion in der Antriebstechnik verlässlich auch über einen längeren Zeitraum hinweg erfüllt, sollten Sie genau die passende Ausführung für die jeweilige Anwendung wählen. Die entscheidenden Kriterien sind dabei:

  • Form: Stellringe werden in den Formen A, B, C, D und E gefertigt, die sich jeweils in der Art der Befestigung unterscheiden. So sind zum Beispiel Stellringe der Form A mit einem Gewindestift mit Schlitz ausgestattet, während Stellringe in der Form E mit einem Gewindestift mit Innensechskant fixiert werden.
  • Material: Stellringe von WÜRTH sind wahlweise aus verzinktem oder passiviertem Stahl erhältlich. Für besondere Beanspruchung und für Antriebe, die der Feuchtigkeit ausgesetzt sind, empfehlen sich Stellringe aus Edelstahl.
  • Nenndurchmesser/Außendurchmesser: Die Abmessungen des Stellrings sind entscheidend für den sicheren Sitz auf der Welle und innerhalb des Antriebsmechanismus. Im WÜRTH Online-Shop und im Produktkatalog sind Nenndurchmesser, Außendurchmesser sowie der Gewindestiftdurchmesser jeweils in der Übersicht angegeben.

Hochwertige Maschinenelemente

Zum Fixieren, Spannen und Sichern von WÜRTH

Qualität zeigt sich im Detail – das gilt insbesondere für die Maschinenelemente von WÜRTH. Alle Kleinteile zum Fixieren und Arretieren sowie die verschiedenen Spann- und Sicherungselemente für den Maschinen- und Anlagenbau sind für den industriellen Einsatz entwickelt und hochwertig gearbeitet.