Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende Kontakt +49 7940 15-2400

Maschinengewindebohrer

Passende Gewindebohrer nach DIN 371, DIN 376, DIN 357 und DIN 2174 in Zoll für Grundloch / Sackloch oder für Durchgangsloch - Bohrungen finden Sie im Würth Online-Shop als separate Bohrer oder im praktischen Maschinengewindebohrer Set. Durch die praktische Spahnausfuhr bei Sacklochbohrern wird ein Spahnstau effizient verhindert. Hochwertige Gewindeschneider für alle Materialien, als metrische Gewinde, Feingewinde oder Rohrgewinde bieten wir in diversen Nenndurchmessern (z.B. M8 - M20).

Sortierung

Beliebte Produkte

Beliebteste Produkte aus der Kategorie Maschinengewindebohrer

Gewindebohrer-Arten von Würth

Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, eine maßgeschneiderte Schraubverbindung herzustellen. Für die Herstellung des Gewindes ist neben einem geeigneten Gewindeschneider dabei auch ein Gewindebohrer notwendig. Würth bietet Ihnen ein breites Sortiment an hochwertigen Gewindebohrern für Maschinen, die für das Erstellen von Grundlöchern und Durchgangslöchern notwendig sind. Erfahren Sie mehr über Gewindebohrer von Würth.

Maschinengewindebohrer Durchgangsloch

Gewinde Schneider mit gerader Nute und Schälanschnitt eignen sich ausschließlich für Durchgangslöcher, da die Späne unterhalb der Bohrung ausgeworfen werden. Ein Sackloch würde auf diese Art verstopfen. Ein Durchgangslochgewindebohrer sollte am besten mit einer spitzen Kopfform ausgestattet sein, um einen sauberen Anschnitt sicherzustellen.

Grundloch Maschinengewindebohrer

Bei der Bohrung von Grundlöchern (auch Sacklöcher genannt) sollten Sie zu einem Sacklochgewindebohrer mit Spiralnut greifen, der die Spanabfuhr oberhalb der Bohrung ermöglicht. So wird eine Verstopfung des Sacklochs durch den Spiralbohrer verhindert. Für Arbeiten in Stahl hat sich zum Beispiel unser Maschinengewindebohrer HSCO Blauring Grundloch DIN 371/376 bestens bewährt.

Maschinengewindebohrer Sets von Würth

Bei Würth finden Sie Ihren Maschinengewindebohrer Satz im praktischen Set jeweils 6, 7 oder 14-teilig für den gezielten Einsatz in Stahl, Aluminium, Guss und anderen harten Werkstoffen. Durch unser Farbring-System erkennen Sie direkt, für welches Material der jeweilige Gewindebohrer ausgewiesen ist. Maschinengewindebohrer Sets für Grundloch- oder Durchgangsloch-Bohrungen finden Sie bei Würth.

Kombi-Gewindebohrer: Flexibel und anwenderfreundlich

Bei Würth finden Sie auch unsere Kombi-Gewindebohrer, die durch alle gängigen Materialien bohren und über eine exzellente Spanabfuhr verfügen. Unser Premium-Kombigewindebohrer HSCo Multi Performance (mit violetter Markierung) eignet sich besonders bei hochfesten Stählen bis 1.200 N/mm² Festigkeit. Während der Kombi-Bohrer BIT HSS Smart Step sich durch seine einzigartige Smart Step-Technologie auszeichnet. Bei Würth erhalten Sie ebenfalls HSS Kombi-Gewindebohrer-Sets in Profi-Qualität.

Maschinengewindebohrer Speedtap

Für Speedtap Gewindebohrer finden Sie bei Würth diverse spiral- und gerade genutete Gewindeformer der neuen Generation (4.0). Ausgestattet mit metrischen Gewinde, metrischen Feingewinde oder Rohrgewinde eignet sich der Großteil der Speedtap Maschinengewindebohrer besonders für die Werkstoffbearbeitung von Stahl, Guss, Edelstahl und Nichteisen Metall. Die Modelle DIN ISO 228 spiralgenutet oder gerade genutet finden zudem Verwendung in der Bearbeitung von Titan.

Gewindeformer von Würth: Spanlos Innengewinde herstellen

Zur spanlosen Herstellung von Innengewinden eignen sich die hochwertigen Gewindeformer HSCo Multi Performance, TiCN und TiN Speedtap von Würth mit optimierten Schmiernuten für den Anlaufbereich. Zu beachten ist, dass im Vergleich zu Gewindeschneidern, die genannten Gewindewerkzeuge einen speziellen und größeren Vorbohrdurchmesser mit engeren Toleranzen benötigen.

Maschinengewindebohrer gerade genutet für Gusswerkstoffe

Speziell für Gusswerkstoffe empfehlen wir den Maschinengewindebohrer HSCo DIN 371376 TiAlN Guss Profi, ausgestattet mit einer geraden Nute, welcher sich zur Nutzung von Durchgangs- und Grundlochbohrungen eignet. Verwendung findet der Guss-Profi für die Bearbeitung von Gusswerkstoffen, wie z.B. Gusseisen, Kugelgraphit, Temperguss, ADI und GGV.

Gewindebohrer für unterschiedliche Materialien

In der Metallbearbeitung und im Handwerk kommt es nicht selten vor, dass ein Gewinde neu gebohrt werden muss. Egal in welchem Material: Würth Gewindebohrer sind immer auf die jeweiligen Anforderungen des Werkstoffs abgestimmt. Orientieren Sie sich dabei an unserem Farbsystem. Egal ob unlegierter Stahl, Aluminium, Kunststoffe oder weiche NE-Metalle. Alle Gewindebohrer erhalten Sie auch als Set.

HSS-E Maschinengewindebohrer von Würth

Bohrer aus hochwertigem Schnellarbeitsstahl mit Kobalt-Legierung (HSS-E) sind für die Metallbearbeitung bestimmt. Die zusätzliche Beschichtung sorgt für eine saubere Schnittkante beim Setzen von Sack- oder Durchgangslöchern.

Damit Sie auf den ersten Blick den richtigen Bohrer erkennen, sind die Gewinde Schneideisen von Würth mit einem Farbringsystem versehen. Das Farbleitsystem gibt das Zielmaterial des jeweiligen Gewinde Schneiders an:

  • Grünring: für Edelstahl
  • Blauring: für Stahl
  • Gelbring: für Aluminium
  • Weißring: für Guss
  • Violettring: Universalbohrer

Gewindebohrer von Würth für verschiedene Gewindearten

Bei Würth finden Sie ein großes Angebot an Gewindebohrern M3 bis M30 in verschiedenen Gewindearten (UNC, UNF, metrisches Gewinde, Rohrgewinde) mit diversen Nenndurchmessern. Gängige Gewindeschneider bzw. Gewindebohrer M6 oder M8 finden Sie im Würth Online-Shop.

Maschinengewindebohrer zum Bohren von UNC Gewinden

Unsere Gewindebohrer HSCo Multi UNC Form B oder Form C sind vielseitige Metallbohrer für den universellen Einsatz in Stahl bis 1.000 N/mm² Festigkeit, in Edelstahl, Aluminium, Bronze und auch in diversen Kunststoffen.

Maschinengewindebohrer für UNF Gewinde

Der Maschinengewindebohrer HSCO Multi Spezial mit UNF-Gewinde für die Bohrung von Durchgangslöchern zeichnet sich durch eine exzellente Lehrenhaltigkeit aus. Die Größen UNF1/4 bis UNF10 finden Sie im Online-Shop von Würth.

Gewindebohrer für Whitworth-Rohrgewinde

Gewindebohrer mit ausgewiesenem Whiteworth-Rohrgewinde nach DIN ISO 228 Norm finden Sie bei uns sowohl gerade genutet als Durchgangsgewindebohrer, als auch in der Variante Speedtap 4.0, spiralgenutet für Grundgewinde.

Maschinengewindebohrer für metrisches Gewinde

Unsere größte Auswahl umfasst hochwertige Gewindebohrer HCSo für allgemeine metrische Gewinde in den Größen M2 bis M30, je nach Modell. Alle unseren Gewindebohrer gibt es im praktischen Set.

Maschinengewindebohrer für metrisches Feingewinde

Auch Feingewindebohrer finden Sie im Online-Shop von Würth. Feingewinde zeichnen sich durch eine höhere Belastbarkeit und eine geringere Steigung aus. Gerade filigrane Feingewinde werden vorzugsweise mit einem Handgewindebohrer gesetzt. Beide Varianten finden Sie in verschiedenen Stärken von MF4 bis MF24 im Online-Shop von Würth.

Maschinengewindebohrer nach DIN-Normen

Bei Würth finden Sie Maschinengewindebohrer nach allen gängigen DIN-Normen: DIN 371 mit verstärktem Schaft für metrische Gewinde, DIN 376 mit abgesetztem Schaft für metrische Gewinde und DIN 374 mit abgesetztem Schaft für Feingewinde. Außerdem gibt es noch Muttergewindebohrer nach DIN 357, sowie Feingewindebohrer nach DIN 2174. Alle Gewindebohrer werden nach Baugruppe, Nutenform und Anschnittform klassifiziert.

Maschinengewindebohrer nach DIN 371 / DIN 376

Gewindebohrer nach DIN 371 mit verstärktem Schaft werden für metrische ISO Regelgewinde in der Größe M1 bis M10 verwendet. Gewindebohrer nach DIN 376 mit abgesetztem Schaft werden auch Überlaufbohrer genannt und finden ihren Einsatz bei metrischen Regelgewinde der Größe M3 bis M68.

Muttergewindebohrer nach DIN 357 für die Bearbeitung von Muttern

Gewindebohrer nach DIN 357 sind speziell für die Bearbeitung von Muttern konzipiert. Dies resultiert in einer 4-fach höheren Zähnezahl im Vergleich zu herkömmlichen Maschinegewindebohrern. Ein weiteres Merkmal ist der sehr lange Anschnitt, der ca. 2/3 der Gewindelänger einnimmt, der extra lange Überlaufschaft dient der Aufnahme mehrerer geschnittener Muttern.

Gewindeformer nach DIN 2174 für den Einsatz in allen Werkstoffen

Feingewindebohrer nach DIN 2174 eignen sich universal für alle Werkstoffe. DIN 2174 steht für den Gewindefurcher für metrische ISO-Regelgewinde M2 bis M39.

MF: DIN 374 – Der Gewindebohrer für den universellen Einsatz

Gewindebohrer mit abgesetztem Schaft für metrische Feingewinde nach DIN 374 finden Sie bei Würth mit Nenndurchmessern von MF8 bis MF20. Dieser vielseitige Gewindebohrer ist geeignet für den Einsatz in Stählen bis 1.000 N/mm² Festigkeit, sowie für Edelstähle, Aluminium, Bronze und Kunststoffe. Dank vaporisierter Oberfläche halten Kühl- und Schmierstoffe besonders gut und die Aufschweißneigung wird reduziert.

Gewindebohrer FAQ

Welche Gewindebohrer gibt es?

Bei den Gewindebohrern wird unterschieden zwischen spiralgenuteten und gerade genuteten Gewindebohrern. Es gibt solche mit gerader Nute und Schälanschnitt, sowie Gewindeformer. Außerdem muss zwischen Maschinengewindebohrern und Handgewindebohrern unterschieden werden.

Was ist der Unterschied zwischen Gewindebohrer und Gewindeschneider?

Gewindebohrer und Gewindeschneider bezeichnen im Grunde dasselbe Werkzeug zur Formgebung des Innengewindes. Zunächst wird ein Kernloch in das Material gebohrt, bevor mit einem Gewindeschneider- bzw. Bohrer die gewünschte Form herausgefräst wird.

Welcher Gewindebohrer wird für welches Material eingesetzt?

Unterschiedliche Gewindebohrer eignen sich für speziell ausgewiesene Materialien wie Stahl, Edelstahl, Guss oder Aluminium. Nutzen Sie den Suchfilter im Würth Online-Shop, um passende Gewindebohrer für Ihre Zwecke zu finden.

Was sind die Merkmale von Maschinengewindebohrer?

Mit einem Gewindebohrer lassen sich gewindetragende Bohrungen präzise ausführen.

Nicht selten kommt es im Metallbau oder bei anderen Konstruktionsarbeiten vor, dass standardisierte Schrauben nicht passen oder sich optisch nicht harmonisch ins Gesamtbild einfügen. Wer dennoch nicht auf eine stabile und wieder lösbare Schraubverbindung verzichten will oder kann, nutzt einen Gewindebohrer, um gewindebohrende Bohrungen herzustellen.

Wodurch unterscheiden sich Maschinengewindebohrer von Handgewindebohrer?

Maschinengewindebohrer sind Einschnittgewindebohrer, die die Arbeit in einem Schritt erledigen. Handgewindebohrer sind etwas kürzer und oft mehrteilig, mit Vor-, Mittel- und Fertigschneider, die einen geringeren Kraftaufwand beim Bohren des Gewindes benötigen. Als Hilfe kommt dabei häufig ein Windeisen zum Einsatz, welches als Haltewerkzeug dient.

Was sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen Gewindearten?

  • Durchgangsloch: Soll das Gewinde komplett durch das Werkstück reichen, können Handwerker zu einem Gewindebohrer für ein Durchgangsloch greifen. Die anfallenden Späne werden hier durch das entstehende Loch nach unten abgeführt.
  • Grundloch: Soll das Gewinde im Material enden und nicht am anderen Ende wieder austreten, kommen Gewindebohrer für ein Grundloch zum Einsatz. Da hier die entstehenden Späne nicht einfach am anderen Ende herausgeschoben werden können, sind Gewindebohrer für Grundlöcher von Würth mit einer speziellen Nut- und Schneidengeometrie ausgestattet, die eine reibungslose Spanabfuhr gewährleistet.

Nah. Näher. Würth!

Würth Service Hotline

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen!

  • Schnelle Hilfe
  • Telefonisch bestellen
  • Montags bis Freitags
    von 6 bis 24 Uhr*
Telefon +49 7940 15-2400

*Nicht an gesetzl. Feiertagen

Würth Service

Würth
Service­angebot

  • Beratung vor Ort
  • Über 125.000 Produkte
  • Schnelle Lieferung
  • Lieferung am gleichen Tag oder Abholung in einer Nieder­lassung
  • Services für Ihre Anwendung
Würth Niederlassungen

Würth ist immer
in Ihrer Nähe

Mit mehr als 5.000 sofort verfügbaren Artikeln! Dank über 500 Nieder­lassungen in Deutschland können Sie einfach und bequem direkt bei Ihnen vor Ort einkaufen.