Windrispenband WZ

Windrispenband WZ EN14545
WINDRSPBA-EN14545-(Z275)-60X1,5MMX50M
Art.-Nr.: 0681060251
Gewählter Artikel: Weitere Ausführungen
Fragen? +49 7940 15-2400
Preis/VE Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung
x 1
Exklusiv für Gewerbetreibende Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen
Produktinformationen:
Beschreibung
Zur Diagonalaussteifung von Dach- und Wandkonstruktionen (als Zugstäbe für Holz/Holz-Verbindungen)
  • Höhere Traglasten durch tiefere Einbindung des Verbindungsmittels in den Holzuntergrund
  • 25% geringeres Gewicht für leichtere Verarbeitung
  • Höhere Zugfestigkeit durch patentierte Randumformung und Verwendung hochwertiger Stahlgüte
  • Beidseitig feuerverzinkte Bleche (S350DG + Z275MAC (ca. 275g beidseitig)) nach EN 10346:2009-07 der Stärke 1,5 mm
  • Verwendung in der Nutzungsklasse 1 und 2 gemäß EN 1995:2013
Hinweis

Maßgebend für die Tragfähigkeit ist in der Regel die Nagelverbindung am Endpunkt.

Zur Ableitung größerer Kräfte können auch mehrere Windrispenbänder nebeneinander angeordnet werden. Für das gleichmäßige Spannen der Bänder ist der Einsatz von Windrispenband-Nachspanner empfohlen.

Das Windrispenband wird mit Würth Ankernägeln oder ASSY Balkenschuhschrauben befestigt.

Pro Befestigungspunkt müssen mindestens 2 Nägel bzw. ASSY Balkenschuhschrauben eingeschlagen werden.

Die Rand- und Achsabstände der Nägel nach EC5 bzw. der Schrauben sind zu beachten.

Auf eine gesicherte Einleitung der Wind- und Zugkräfte in die Dachkonstruktion ist zu achten.

Erhältliche Arbeitsunterlagen:

Lasttabellen und ausführliche Verarbeitungshinweise finden Sie unter der Service Seite www.wuerth.de/holzverbinder.

Leistungsnachweis

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-9.1-545 und CE Kennzeichnung nach EN 14545:2009-02

Anwendung

Diagonale Aussteifung von Dach- und Wandkonstruktionen

Anleitung

Das Würth Windrispenband WZ kann direkt auf die Sparrenoberseite aufgebracht werden. Auf eine gesicherte Einleitung der Wind- und Zugkräfte in die Dachkonstruktion ist zu achten. Das Windrispenband wird mit Würth Ankernägeln oder ASSY Balkenschuhschrauben befestigt. Pro Kreuzungspunkt am Sparren müssen mindestens 2 Nägel oder Schrauben angebracht werden. Die Rand- und Achsabstände der Nägel oder Schrauben sind zu beachten. Zur Ableitung größerer Kräfte können auch mehrere Windrispenbänder nebeneinander angeordnet werden.

Geeignete Verbindungsmittel:

  • Kamm- Rillennägel gemäß EN 14592: 4,0 x ≥ 40 mm
  • ASSY Balkenschuhschraube: 5,0 x ≥ 40 mm
Technische Informationen

Breite x Stärke

60 x 1,5 mm

Rollenlänge

50 m

Lochdurchmesser

5 mm

Gewicht

33000 g

Zulassung

EN 14545:2009-02; AbZ Z-9.1-545

Steckgrenze ReH min.

350 N/mm²

Zugfestigkeit Rm min.

420 N/mm²

Bruchdehnung A80 min.

16 %

Werkstoff

Stahlblech

Werkstoffbezeichnung

S350GD

Norm Werkstoff

DIN EN 10346:2009-07

Oberfläche

Verzinkt

Erforderliches Zubehör:
Stahl verzinkt, blau passiviert (A2K)
Stahl verzinkt, blau passiviert (A2K)
Stahl verzinkt, blau passiviert (A2K)
Stahl verzinkt, blau passiviert (A2K)
Stahl verzinkt, blau passiviert (A2K)
 
Um Ihnen bestmöglichen Service zu gewährleisten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Schließen
Top