Nah. Näher. Würth!

Würth Service Hotline

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen!

  • Schnelle Hilfe
  • Telefonisch bestellen
  • Montags bis Freitags
    von 6 bis 24 Uhr*
Telefon +49 7940 15-2400

*Nicht an gesetzl. Feiertagen

Würth Service

Würth
Service­angebot

  • Beratung vor Ort
  • Über 125.000 Produkte
  • Schnelle Lieferung
  • Lieferung am gleichen Tag oder Abholung in einer Nieder­lassung
  • Services für Ihre Anwendung
Würth Niederlassungen

Würth ist immer
in Ihrer Nähe

Mit mehr als 5.000 sofort verfügbaren Artikeln! Dank über 500 Nieder­lassungen in Deutschland können Sie einfach und bequem direkt bei Ihnen vor Ort einkaufen.

Klebstoffreste rückstandslos entfernen

Bei vielen Montage- und Installationsarbeiten kommt Heißkleber zum Einsatz – typischerweise bei leichten Innenausbauarbeiten, bei Polsterarbeiten und im Kfz-Bereich. Der sogenannte Schmelzklebstoff ist aufgrund seiner kurzen Trockenzeiten praktisch, aber in der Heißklebepistole nicht unbedingt leicht zu dosieren. Klebereste auf Lack- und Metalloberflächen und auf Holz und Kunststoff müssen mühsam manuell entfernt werden. Sehr viel leichter geht das mit einem Klebstoffentferner-Spray, wie Sie es im Sortiment von WÜRTH finden.

Klebstoffentferner-Spray von WÜRTH löst Heißkleber von Lackoberflächen

Schmelzkleber sind lösemittelfrei und greifen Lacke und andere empfindliche Oberflächen nicht an. Daher wird insbesondere im Kfz-Bereich häufig mit Schmelzkleber gearbeitet, etwa um Kabeldurchführungen in der Karosserie zu fixieren oder um Platinenbauteile einzugießen. Das Klebeverfahren mit der Heißklebepistole bringt allerdings mit sich, dass bei feinen Arbeiten – wie es Kabeldurchführungen in der Regel sind – häufig Schmelzkleber daneben geht. Da der Kleber sich beim Erhitzen wieder verflüssigt, kann man Kleberückstände mit einem Heißluftfön und einem Spachtel nach und nach entfernen – das ist allerdings recht aufwändig und benötigt etwas Übung, damit die Lackoberfläche keinen Schaden nimmt. Ein Klebstoffentferner löst den Schmelzkleber ohne Hitze und ohne mechanische Kraftanstrengung: Die entsprechende Stelle wird mit dem Klebstoffentferner-Spray von WÜRTH behandelt und nach kurzer Zeit kann der ausgehärtete Kleber in einem Stück von der Oberfläche abgezogen werden.

Kontaktsprühkleber-System effektiv reinigen

Kontaktsprühkleber ist eine hocheffektive Klebemethode, die zum Beispiel im Innenausbau, bei Polsterarbeiten im Kfz-Bereich und im Möbelbau im Allgemeinen zum Einsatz kommt. Ähnlich wie bei einer Lackpistole wird der Sprühkleber mit einer Applikationspistole aufgetragen, was eine besonders gleichmäßige Klebschicht ermöglicht. Die Reinigung der Applikationspistole ist aufgrund der hohen Klebkraft des Kontaktklebers allerdings recht aufwändig. WÜRTH bietet für diese Zwecke einen speziellen Kontaktsprühkleber-Cleaner: Die praktische Kartusche wird an das Applikationssystem angeschlossen und durchspült sowohl den Anschlusschlauch als auch die Pistole, so dass eventuelle Kleberückstände vollständig beseitigt werden. Die Kartusche lässt sich viele Male verwenden, so dass langfristig eine effektive Reinigung und hohe Funktionalität des Sprühkleber-Applikationssystems gesichert ist.

Klebstoffentferner und weitere professionelle Reiniger

Profis in der Werkstatt und im Handwerk legen höchsten Wert auf sauberes Arbeiten, sei es in der Montage, bei Ausstattungs- oder Installationsarbeiten. Dafür sorgen nicht nur die hochwertigen Arbeitsgeräte und Werkzeuge von WÜRTH, sondern auch die große Auswahl an chemischen Reinigern, mit denen sich Rost oder Kalk, Bau- und Dichtstoffreste und viele andere Verschmutzungen effektiv beseitigen lassen.