Vielseitige Trittschalldämmung für professionelle Bodenlegearbeiten

Wenn im Wohnungsbau feste Fußbodenbeläge verlegt werden, gehört eine Trittschalldämmung standardmäßig dazu. Die dünne Dämmschicht erhöht nicht nur den Wohnkomfort, sondern ist über die DIN 4109 auch gesetzlich geregelt. Welche Trittschalldämmung verwendet wird und ob Trittschallplatten oder Dämmbahnen, ist dabei vom verwendeten Fußbodenbelag und von der späteren Nutzung der Räumlichkeiten abhängig.

Trittschalldämmung fördert gleichmäßige Druckverteilung und Geräuschhemmung

Wenn ein harter Bodenbelag wie Fliesen oder Parkett auf ein Beton- oder Estrichfundament aufgebracht wird, bleiben durch kleine Unebenheiten im Fundament oft winzige Zwischenräume zwischen den beiden Lagen. Beim Begehen oder beim Möbelrücken verstärken diese Zwischenräume die Geräusche. Das ist insbesondere in Etagenwohnungen spürbar, wo sich Schritte und Geräusche auf die umliegenden Wohnungen übertragen. Eine Trittschalldämmung „entkoppelt“ harte Bodenbeläge vom darunter liegenden Estrich- oder Zementboden. Häufig werden Trittschallplatten auch als Entkoppelungsplatten bezeichnet. Die weiche, flexible Dämmunterlage wirkt geräuschhemmend und verteilt gleichzeitig den Druck, der beim Begehen ausgeübt wird. Das reduziert Spannungen und damit Verschleißerscheinungen in harten Fußbodenmaterialien wie Fliesen, Naturstein, Parkett und Laminat.

WÜRTH: Dämmplatten und Dämmbahnen - Für unterschiedlichste Fußbodenbeläge

Das Sortiment von WÜRTH umfasst sowohl Trittschall-Dämmbahnen als auch Trittschalldämmplatten. Grundsätzlich werden die praktischen Rollbahnen meist als Dämmunterlage für Laminat- und Parkettböden verwendet wird. Die hochwertige Bahnen-Dämmung von WÜRTH eignet sich aber je nach Ausführung auch als Trittschalldämmung für Fliesen und Naturstein. Dämmplatten aus Polyesterfaser sind meist dicker als Bahnware und etwas komfortabler in der Verarbeitung, da sie keine Falten werfen. Sie dämmen sehr effektiv und werden unter Naturstein, Fliesen und Parkettböden verlegt. Falls Heizschleifen im Boden verlegt sind, finden Sie im WÜRTH Online-Shop Dämmplatten und Trittschalldämmfilz, die für Fußbodenheizungen geeignet sind. Die jeweilige Wärmeleitfähigkeit ist in diesem Fall in der Produktbeschreibung mit angegeben. Für Erdgeschossböden empfiehlt sich eine Trittschalldämmung mit integrierter Dampfbremse, um Kondensation und Schimmelbildung durch Wärmebrücken zum Keller zu vermeiden.

Baustoffe und Dämmstoffe von WÜRTH: Baubedarf für Profis

Neben der passenden Trittschalldämmung für Bodenlegearbeiten finden Handwerksprofis bei WÜRTH eine große Auswahl weiterer Isoliermaterialien und Dichtstoffe, um Böden, Decken und Wände optimal für Sanierungsarbeiten vorzubereiten. Von Ausgleichsmasse und Fugenmassen über vielfältige Dichtstoffe bis hin zu Bauschaum in verschiedenen Ausführungen bietet WÜRTH hochwertige Bauchemie und Arbeitsmaterialien für den Innen- und Außenbereich. Wenn Sie keine WÜRTH-Niederlassung in Ihrer Nähe haben, nutzen Sie die bequeme Online-Bestellung und lassen Sie sich Ihre Bestellung einfach in den Betrieb oder direkt zur Baustelle liefern.

Nah. Näher. Würth!

Würth Service Hotline

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen!

  • Schnelle Hilfe
  • Telefonisch bestellen
  • Montags bis Freitags
    von 6 bis 24 Uhr*
Telefon +49 7940 15-2400

*Nicht an gesetzl. Feiertagen

Würth Service

Würth
Service­angebot

  • Beratung vor Ort
  • Über 125.000 Produkte
  • Schnelle Lieferung
  • Lieferung am gleichen Tag oder Abholung in einer Nieder­lassung
  • Services für Ihre Anwendung
Würth Niederlassungen

Würth ist immer
in Ihrer Nähe

Mit mehr als 5.000 sofort verfügbaren Artikeln! Dank über 500 Nieder­lassungen in Deutschland können Sie einfach und bequem direkt bei Ihnen vor Ort einkaufen.