Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende
Schlagdübel W-SD

Wählen Sie einzelne Artikel in der nachfolgenden Tabelle für Detailinformationen, weitere Bilder und Dokumente.

Schlagdübel W-SD

Durchsteckmontagedübel für Hölzer, Metall und Plattenbaustoffe. Für Beton

Artikelbeschreibung lesen

In 2 Ausführungen erhältlich

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Ausführungen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Kundenservice anrufen: +49 7940 15-2400

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Bundbohrer müssen verwendet werden


Dübel und Bundbohrer bilden ein genau aufeinander abgestimmtes System. Diese Systemeinheit lässt keine Montagefehler zu und führt zu einer zulassungsgerechten Befestigung.



  • Montageart: Durchsteckmontage

  • Geringe Bohrlochtiefe (W-SD 6: 32 mm; W-SD 6L: 42 m; W-SD 8: 43 mm)

  • Geringe Mindestbauteildicke (hmin = 80 mm)

  • Kleine Bohrdurchmesser

  • Sofort belastbar – keine Wartezeiten

  • Einfacher Setzvorgang ohne Montagedrehmoment

  • Verankerung durch Reibschluss – wegkontrolliert spreizender Dübel
Hinweis

Es sind die in der Zulassung geregelten Teilsicherheitsbeiwerte der Widerstände sowie ein Teilsicherheitsbeiwert der Einwirkungen von γF = 1,4 berücksichtigt. Bei der Kombination von Zug- und Querlasten, bei Randeinfluss und Dübelgruppen beachten Sie bitte die Leitlinie für die europäische technische Zulassung (ETAG) Anhang C.


Es sind die in der Zulassung empfohlene Teilsicherheitsbeiwerte für die Tragfähigkeit unter Brandbeanspruchung von γM,fi = 1,0 sowie der Teilsicherheitsbeiwert der Einwirkungen von γF = 1,0 berücksichtigt.


Die Mauerbohrer aus Hartmetall müssen den Angaben des Merkblattes des Deutschen Instituts für Bautechnik und des Fachverbandes Werkzeugindustrie e.V. über die „Kennwerte, Anforderungen und Prüfungen von Mauerbohrern mit Schneidkörpern aus Hartmetall, die zur Herstellung der Bohrlöcher von Dübelverankerungen verwendet werden“ entsprechen. Die Würth Hammerbohrer entsprechen den Angaben des Merkblattes.

Mehrfachbefestigung von nicht tragenden Systemen in Beton


Europäische Technische Zulassung ETA-07/0138



Bemessung nach der „Leitlinie für die Europäische Technische Zulassung (ETAG) für Metalldübel zur Verankerung im Beton“ Anhang C, Bemessungsverfahren C



Feuerwiderstand (Verankerungsgrund Beton C20/25 bis C50/60): R30, R60, R90, R120 (W-SD M6L, W-SD M8): Technical Report TR 020 „Beurteilung von Verankerungen im Beton hinsichtlich der Feuerwiderstandsfähigkeit“ (in ETA-07/0138 enthalten)

Zur Planung und Bemessung Ihrer Montage empfehlen wir die Würth Technical Software