Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende
Holzkaltleim D3

Wählen Sie einzelne Artikel in der nachfolgenden Tabelle für Detailinformationen, weitere Bilder und Dokumente.

Holzkaltleim D3

Für besonders beanspruchte Holzverleimungen im Innen- und Außenbereich

Artikelbeschreibung lesen

In 3 Ausführungen erhältlich

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Ausführungen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Kundenservice anrufen: +49 7940 15-2400

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Hohe Wasser- und Wärmebeständigkeit



Einfache Ausgussmöglichkeit


Durch Aufschrauben des Leimausgusshahns kann der Inhalt des Gebindes sauber und einfach in die Leimflasche oder den Leimroller abgefüllt werden.



Transparente Aushärtung


Keine sichtbaren Klebefugen. Abgebundene Leimfugen sind zähelastisch.

Hinweis

Durch die unterschiedliche Zusammensetzung von Holzinhaltsstoffen kann es in Einzelfällen zu nicht vorhersehbaren Verfärbungen bei z.B. Buche und Kirsche kommen. Daneben kann Eisen in Verbindung mit der Gerbsäure des Holzes Farbveränderungen bei Eiche hervorrufen. Die offene Zeit und die Abbindezeit wird stark durch die Arbeitsverhältnisse (z.B Temperatur) beeinflusst. Bei Außenanwendungen muss das Verleimteil vor Witterung geschützt werden und mit einem angemessenen Oberflächenschutz (dauerhafter Schutz vor Feuchtigkeitseindringung) versehen sein. Es ist darauf zu achten, dass der Leim auf Grund seiner thermoplastischen Eigenschaften im Außenbereich nicht der direkten Sonnenbestrahlung ausgesetzt wird. Für Anwendungen, die direkt der Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, eignen sich nichtthermoplastische Klebstoffe, sowie der PUR Leim im Dosiersystem (0892100180).Das Erweichen des Leims und Schwinden des Holzes können zu Fugenöffnungen führen Die Viskosität von einkomponentigen D3 Leimen nimmt im Laufe der Lagerzeit zu. Die Verarbeitungsparameter verändern sich dadurch aber nicht. Durch Aufrühren, ohne Wasserzugabe, wird dieser wieder fließfähig. Kein Wasser zu dem Leim geben! An der Fuge heraustretende Leimreste entfernen, da dies durch eine Reaktion mit Sauerstoff zu einer Rotfärbung führen kann.

Die Verarbeitungsangaben sind Empfehlungen, die auf unseren Versuchen und Erfahrungen beruhen; vor jedem Anwendungsfall sind Eigenversuche durchzuführen. Aufgrund der Vielzahl der Anwendungen sowie der Lagerungs- und Verarbeitungsbedingungen übernehmen wir keine Gewährleistung für ein bestimmtes Verarbeitungsergebnis. Soweit unser kostenloser Kundendienst technische Auskünfte gibt bzw. beratend tätig wird, erfolgt dies unter Ausschluss jeglicher Haftung, es sei denn, die Beratung bzw. Auskunft gehört zu unserem geschuldeten, vertraglich vereinbarten Leistungsumfang oder der Berater handelte vorsätzlich. Wir gewährleisten gleich bleibende Qualität unserer Produkte, technische Änderungen und Weiterentwicklungen behalten wir uns vor.

  • Geprüfte D3-Qualität nach DIN EN 204. Geprüft vom Institut für Fenstertechnik, Rosenheim. Prüfbericht Nr. 50524485.

  • Erfüllt die Anforderungen der DIN EN 14257 (WATT91). Geprüft vom Institut für Fenstertechnik Rosenheim. Prüfbericht Nr. 505 29687/2.