Holzkaltleim D3

Wählen Sie einzelne Artikel in der nachfolgenden Tabelle für Detailinformationen, weitere Bilder und Dokumente.

Holzkaltleim D3

Für besonders beanspruchte Holzverleimungen im Innen- und Außenbereich

  • Farbe: Weiß
  • Chemische Basis: Polyvinylacetat-Dispersion
  • Dichte / Bedingung: 1.08 g/cm³ / bei 20°C
  • Farbe nach Aushärtung: Transparent
  • pH-Wert: 3
  • Festkörperanteil min.: 50 %
  • Filmbildungstemperatur min. (Weißpunkt): 6 °C
  • Offene Zeit min./max. / Bedingung: 8-10 min / bei 20°C und 150 g/m²
  • Temperaturbeständigkeit des ausgehärteten Materials max.: 80 °C
  • Raum-, Material-, und Leimtemperatur min.: 18 °C
  • Relative Luftfeuchtigkeit min./max.: 60-70 %
  • Pressdruck min./max.: 0.1-0.8 N/mm²
  • Holzfeuchtigkeit min./max.: 8-10 %
  • Holzfeuchtigkeit Außenbereich min./max.: 11-15 %
  • Auftragsmenge bei Montageverklebung min./max.: 120-180 g/m²
  • Auftragsmenge bei Flächenverklebung min./max.: 100-160 g/m²

Artikelbeschreibung lesen

In 3 Ausführungen erhältlich

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Ausführungen

Mit Hilfe unseres Filters können Sie Ihre Suche durch die Auswahl von Attributen verfeinern.

Art.-Nr. Gebinde Inhaltsgewicht Farbe Chemische Basis Anzahl VE
Preis/VE
089210014
Eimer 12 kg Weiß Polyvinylacetat-Dispersion
1 St.
089210016
Flasche 0,5 kg Weiß Polyvinylacetat-Dispersion
0892100150
Eimer 28 kg Weiß Polyvinylacetat-Dispersion
1 St.

Verpackungseinheit

Die Verpackungseinheit gibt die Anzahl der Artikel an, die sich in einer Verpackung befinden. Im Katalogteil kann man zwischen verschiedenen Verpackungseinheiten wählen, wenn ein Auswahlmenü erscheint.

Wenn Sie bei der direkten Artikelnummerneingabe im Warenkorb oder bei der Erfassung beim Easy-/VarioScan die Verpackungseinheit nicht kennen, lassen Sie das Feld einfach leer. In diesem Fall wird automatisch eine Verpackungseinheit ermittelt.

Aufbau unserer Artikelnummer

Die Artikelnummer setzt sich wie folgt zusammen: VVVVAAABBB
VVVV = 4 Stellen für Vornummer (Achtung, erste Stelle ist derzeit immer eine 0)
AAA = 3 Stellen für Abmessungsteil 1
BBB = 3 Stellen für Abmessungsteil 2

Beispiele für den Artikelnummeraufbau:
Beispiel 1: Schraube in der Abmessung 4x10 mm:
VVVVAAABBB
00574 10 (2 Leerzeichen zwischen der 4 und der 10)

Beispiel 2: Schraube in der Abmessung 10x20 mm:
VVVVAAABBB
005710 20 (1 Leerzeichen zwischen der 10 und der 20)

Beispiel 3: Unterlegscheibe mit einem Innendurchmesser von 6 mm:
VVVVAAABBB
04076

Information zur Preis und Bildanzeige

Preis pro Verpackungseinheit (VE):
Der dargestellte Preis entspricht immer der angezeigten Verpackung, bei einer VE von 250 also der Preis für 250 Stück, bei einer VE von 300 der Preis für 300 Stück.

Preis mit Preisschlüsseldarstellung (PSL):
Der Preis gilt immer für eine Menge, die über den Preisschlüssel geregelt ist:
Preis für 1 Stück
Preis für 100 Stück
Preis für 1000 Stück

Menge

Die Mengenangabe zeigt die Anzahl der im Auftrag oder in der Lieferung enthaltenen Stück bzw. Mengeneinheit des jeweiligen Artikels.

Gefahrstoff

Produktinformationen

Würth Katalog

Katalogseite als PDF  | 

Blätterkatalog

Datenblätter()

Datenblätter ()

CAD Daten  | 

Zertifikate/Dokumente

 | 

Technische Informationen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Kundenservice anrufen: +49 7940 15-2400

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Hohe Wasser- und Wärmebeständigkeit



Einfache Ausgussmöglichkeit


Durch Aufschrauben des Leimausgusshahns kann der Inhalt des Gebindes sauber und einfach in die Leimflasche oder den Leimroller abgefüllt werden.



Transparente Aushärtung


Keine sichtbaren Klebefugen. Abgebundene Leimfugen sind zähelastisch.

Hinweis

Bei der Verleimung von außenliegenden Fugen (z.B. Haustürkassetten), kann es durch Wärmeeinfluss (direkte Sonnenbestrahlung) zu Spannungen im Holz sowie zum Erweichen der Leimfuge kommen. Hierfür eignen sich duroplastische Klebstoffe, wie der PUR-Leim im Dosiersystem, Art.-Nr. 0892100180. Einfluss von blankem Metall kann in Verbindung mit der Gerbsäure des Holzes, besonders bei Eiche zu Blauverfärbung, bei Buche zu Rotverfärbung führen. Holzinhaltsstoffe können in Einzelfällen zu nicht vorhersehbaren Verfärbungen bei verschiedenen Holzarten, wie z.B. Buche, Kirsche, Ahorn führen. Bei einer Presstemperatur über +50°C kann es bei Nadelhölzern zu einer Braunverfärbung kommen. Frische Leimspritzer sind mit Wasser entfernbar. Ältere Leimrückstände können mit Nitro-Verdünnung oder Aceton angelöst und dann abgerieben werden. Inhalt vor der Verarbeitung aufrühren und Flasche nach Gebrauch immer verschließen. Vor Frost schützen. Die Offene Zeit und die Abbindezeit werden stark von den Arbeitsverhältnissen, z.B. den Temperaturen, Feuchtigkeiten und Saugfähigkeiten der Werkstoffe, Auftragsmengen und Spannungen im Material beeinflusst.



Würth Weißleime sind nicht für den Einsatz im statischen Bereich geeignet. Hierzu müssen spezielle zugelassene Klebstoffe verwendet werden. Die Würth Leime dürfen nur für nicht tragende Anwendungen eingesetzt werden.

Die Verarbeitungsangaben sind Empfehlungen, die auf unseren Versuchen und Erfahrungen beruhen; vor jedem Anwendungsfall sind Eigenversuche durchzuführen. Aufgrund der Vielzahl der Anwendungen sowie der Lagerungs- und Verarbeitungsbedingungen übernehmen wir keine Gewährleistung für ein bestimmtes Verarbeitungsergebnis. Soweit unser kostenloser Kundendienst technische Auskünfte gibt bzw. beratend tätig wird, erfolgt dies unter Ausschluss jeglicher Haftung, es sei denn, die Beratung bzw. Auskunft gehört zu unserem geschuldeten, vertraglich vereinbarten Leistungsumfang oder der Berater handelte vorsätzlich. Wir gewährleisten gleich bleibende Qualität unserer Produkte, technische Änderungen und Weiterentwicklungen behalten wir uns vor.

  • Geprüfte D3-Qualität nach DIN EN 204. Geprüft vom Institut für Fenstertechnik, Rosenheim. Prüfbericht Nr. 50524485.

  • Erfüllt die Anforderungen der DIN EN 14257 (WATT91). Geprüft vom Institut für Fenstertechnik Rosenheim. Prüfbericht Nr. 505 29687/2.