Haftschmierstoff HHS® 2000

Haftschmierstoff HHS 2000
HAFTSHMIRST-HHS2000-500ML
HHS2000

Art.-Nr. 0893106

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Haftschmierstoff HHS® 2000

Art.-Nr. 0893106

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Anzahl

VE

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Extrem hochdruckbeständiges Teilsynthese-Öl

Hochdruckbeständig


Außergewöhnlich reißfester Schmierfilm mit hervorragender Geräusch- und Vibrationsdämpfung



Kriechfähig


  • Sehr gute Schmiereigenschaften von engen Toleranzen

  • Schützt zuverlässig vor Korrosion


Haftaktiv


Kein Abschleudern des Schmierstoffs bei drehenden und rotierenden Teilen



Gute Materialverträglichkeit


O- und X-Ring verträglich, sowie verträglich gegenüber Kunststoffen. Verhält sich neutral gegenüber lackierten Untergründen.



Beständig gegen Spritz- und Salzwasser, schwache Säuren und Laugen



Silikon-, harz- und säurefrei

Hinweis

Druckbeständigkeit bei hoher Druckbelastung


Trotz hoher Druckbelastung und der Scherbewegung des Grundkörpers, bleibt der Schmierfilm des HHS 2000 aktiv und reißt nicht ab. Trennt zuverlässig Gegenkörper vom Grundkörper und gewährleistet somit optimalen Verschleißschutz bei hoher Druckbeanspruchung. Dies ist nur bei schmutzfreien Schmierstellen möglich, deshalb empfehlen wir vor jeder Anwendung eine sorg fältige und gründliche Vorreinigung mit HHS Clean, Art. 089310610.

Die Verarbeitungsangaben sind Empfehlungen, die auf unseren Versuchen und Erfahrungen beruhen; vor jedem Anwendungsfall sind Eigenversuche durchzuführen. Aufgrund der Vielzahl der Anwendungen sowie der Lagerungs- und Verarbeitungsbedingungen übernehmen wir keine Gewährleistung für ein bestimmtes Verarbeitungsergebnis. Soweit unser kostenloser Kundendienst technische Auskünfte gibt bzw. beratend tätig wird, erfolgt dies unter Ausschluss jeglicher Haftung, es sei denn, die Beratung bzw. Auskunft gehört zu unserem geschuldeten, vertraglich vereinbarten Leistungsumfang oder der Berater handelte vorsätzlich. Wir gewährleisten gleich bleibende Qualität unserer Produkte, technische Änderungen und Weiterentwicklungen behalten wir uns vor.

Produktinformationen

Würth Katalog(X)

Katalogseite als PDF 1  |  2

Blätterkatalog

Datenblätter(X)

Sicherheitsdatenblatt 1

Anwendungsgebiet

Geeignet für die universelle Schmierung und bei hohen Druckbeanspruchungen, z.B. Schalt-, Gas-, Kupplungsgestänge, Bowdenzüge, Bolzen, Gelenken, Scharniere, Umlenkhebel, Schließkeilen, Lenkstangenköpfen, Gleitschienen, Kettenrädern, Zahnstangen, offenen Zahnrädern

Anleitung

Die Dose vor Gebrauch schütteln, Teile einsprühen und kurzzeitig einwirken lassen. Die Dose nach Gebrauch über Kopf freisprühen.

Chemische Basis

Kohlenwasserstoff

Grundöl

Synthese Mineralöl

Farbe

Gelblich

Geruch/Duft

Öl

Dichte

0,66 g/cm³

Dichte Bedingung

bei 20°C

Temperatureinsatzbereich min.

-25 °C

Temperatureinsatzbereich max.

180 °C

Temperaturbeständigkeit, kurzfristig max.

200 °C

Flammpunkt min. des Wirkstoffes

300 °C

Grundölviskosität, kinematisch

1500 cSt

Silikonfrei

Ja

Säurefrei

Ja

Harzfrei

Ja

AOX-frei

Ja

Beständigkeit gegen

Salzwasser
Schwache Laugen
Schwache Säuren
Spritzwasser

Inhalt

500 ml

Gebinde

Dose

Lagerfähigkeit ab Herstellung

24 Monate

Geeigneter Handschuh:

 
Produkt
Beschreibung
Chemikalienschutzhandschuh Nitril
Chemikalienschutzhandschuh Nitril
Beschreibung:
Permeationslevel: 5
Mit innenseitiger Baumwollvelourisierung
Chemikalienschutzhandschuh Nitril schwer
Chemikalienschutzhandschuh Nitril schwer
Beschreibung:
Permeationslevel: 6
Lange, schwere Ausführung
Permeation ist der Vorgang, bei dem sich eine Chemikalie durch das Material eines Schutzhandschuhes auf molekularer Ebene bewegt. Die Zeit vom ersten Kontakt der Chemikalie mit dem Handschuh bis zur Durchdringung des Materials ist die Durchbruchszeit.
Gemessene Durchbruchszeit
Permeationslevel
< 10 min
0
≥ 10 min
1
≥ 30 min
2
≥ 60 min
3
≥ 120 min
4
≥ 240 min
5
≥ 480 min
6

Wichtige Hinweise:

Die genannten Hinweise beruhen auf Erfahrungswerten und Laborbedingungen und dienen als Orientierungshilfe. Die tatsächliche Eignung eines Handschuhs hängt aber von den individuellen Einsatzbedingungen ab und muss durch eine angemessene betriebliche Erprobung bestätigt werden. Bei der Vielzahl der eingesetzten Werkstoffe und Chemikalien können in Einzelfällen Unverträglichkeiten oder Einsatzprobleme für den Benutzer nicht ausgeschlossen werden. Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Verfügung, um optimierte Lösungen zu empfehlen.