Acryl-Dichtstoff

Acryldichtstoff
ACRYLDI-IN-BEUTEL-WEISS-600ML

Art.-Nr. 08921691

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Acryl-Dichtstoff

Art.-Nr. 08921691

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Anzahl

VE

x20 St.

In der : im Moment Stück verfügbar

Verfügbarkeit in einer Würth Niederlassung anzeigen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Für Dichtfugen im Innenbereich mit geringer Bewegungsaufnahme.

Überstreichbar / überputzbar


Hervorragende Haftung handelsüblicher Lacke/Putze auf dem Dichtstoff



Breites Anwendungsspektrum


Geeignet für Fugen im Innenbereich, die geringer Dehnung unterliegen.



Silikonfrei



Alterungs-, witterungs- und UV-beständig

Hinweis

Auf Grund der Vielzahl an Farb- und Lackrezepturen empfehlen wir grundsätzlich einen Vorversuch durchzuführen, um Wechselwirkungen auszuschließen. Vorsicht: Vollständig überstrichene Dichtstofffugen neigen bei Fugenbewegungen zur Rissbildung, da die aufgetragene Farbe generell eine geringere Dehnung als der Dichtstoff aufnimmt.


Den 600ml Beuteln sind 6 Beutelspitzen Art.-Nr. 0891601001 beigepackt.

Leistungsnachweis

Geprüft nach EN 15651 Teil 1


  • Brandverhalten: Klasse E

  • Standvermögen: ≤ 5%

  • Volumenverlust: ≤ 45%

  • Zugverhalten nach dem Eintauchen in Wasser (bei 23°C), plastisch: ≥ 25%

  • Dauerhaftigkeit: Bestanden


Baustoffklasse B2 nach DIN 4102

Die Verarbeitungsangaben sind Empfehlungen, die auf unseren Versuchen und Erfahrungen beruhen; vor jedem Anwendungsfall sind Eigenversuche durchzuführen. Aufgrund der Vielzahl der Anwendungen sowie der Lagerungs- und Verarbeitungsbedingungen übernehmen wir keine Gewährleistung für ein bestimmtes Verarbeitungsergebnis. Soweit unser kostenloser Kundendienst technische Auskünfte gibt bzw. beratend tätig wird, erfolgt dies unter Ausschluss jeglicher Haftung, es sei denn, die Beratung bzw. Auskunft gehört zu unserem geschuldeten, vertraglich vereinbarten Leistungsumfang oder der Berater handelte vorsätzlich. Wir gewährleisten gleich bleibende Qualität unserer Produkte, technische Änderungen und Weiterentwicklungen behalten wir uns vor.

Anwendungsgebiet

Für Dicht- und Anschlussfugen mit geringer Stauch- und Dehnbeanspruchung im Innenbereich, z.B. zum Abdichten von Rissen in Mauerwerk, Putz oder Beton.


Typische Untergründe mit Voranstrich: Klinker, Ziegel, Holz, Beton, Porenbeton, Gips, Gipskartonplatten, Putz, Kalksandstein.

Anleitung

Bitte Übersichtsblatt "Allgemeine Verarbeitungshinweise zu Dichtstoffen" und "Baustoffverträglichkeit von Würth Dichtstoffen" beachten.

Farbe

Weiß

Inhalt

600 ml

Gebinde

Beutel

Chemische Basis

Acrylharz-Dispersion

Dichte

1,6 g/cm³

Geruch/Duft

Schwacher Geruch

Dauerbewegungsaufnahme

5 %

Härte nach Shore A

50

Bruchdehnung min.

250 %

Bruchdehnung Bedingung

bei 2 mm Film

Durchhärtungsgeschwindigkeit

1 mm/d

Durch-/Aushärtungsbedingung

23°C und 50% relative Luftfeuchtigkeit

Hautbildezeit min.

10 min

Hautbildezeit Bedingung

bei 23°C und 50% relative Luftfeuchtigkeit

Fungizide Ausstattung

Nein

Silikonfrei

Ja

Temperaturbeständigkeit min./max.

-20 bis 80 °C

Verarbeitungstemperatur min./max.

5 bis 40 °C

UV-Beständigkeit

Ja

Anstrichverträglichkeit

Ja

Überstreichbar/Überlackierbar

Ja

Vorbehandlung Untergrund erforderlich

Auf saugenden oder porösen Untergründen

Mischungsverhältnis

Mischung von Acryldichtstoff mit Wasser 1:1 bis 1:5

Lagerfähigkeit ab Herstellung / Bedingung

18 Monate / bei 20°C

Geeigneter Handschuh:

 
Produkt
Beschreibung
Chemikalienschutzhandschuh Butyl
Chemikalienschutzhandschuh Butyl
Beschreibung:
Permeationslevel: 6
Gasdicht und beständig gegen Abgase aus Verbrennungsprozessen
Chemikalienschutzhandschuh Nitril
Chemikalienschutzhandschuh Nitril
Beschreibung:
Permeationslevel: 6
Mit innenseitiger Baumwollvelourisierung
Chemikalienschutzhandschuh Nitril schwer
Chemikalienschutzhandschuh Nitril schwer
Beschreibung:
Permeationslevel: 6
Lange, schwere Ausführung
Permeation ist der Vorgang, bei dem sich eine Chemikalie durch das Material eines Schutzhandschuhes auf molekularer Ebene bewegt. Die Zeit vom ersten Kontakt der Chemikalie mit dem Handschuh bis zur Durchdringung des Materials ist die Durchbruchszeit.
Gemessene Durchbruchszeit
Permeationslevel
< 10 min
0
≥ 10 min
1
≥ 30 min
2
≥ 60 min
3
≥ 120 min
4
≥ 240 min
5
≥ 480 min
6

Wichtige Hinweise:

Die genannten Hinweise beruhen auf Erfahrungswerten und Laborbedingungen und dienen als Orientierungshilfe. Die tatsächliche Eignung eines Handschuhs hängt aber von den individuellen Einsatzbedingungen ab und muss durch eine angemessene betriebliche Erprobung bestätigt werden. Bei der Vielzahl der eingesetzten Werkstoffe und Chemikalien können in Einzelfällen Unverträglichkeiten oder Einsatzprobleme für den Benutzer nicht ausgeschlossen werden. Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Verfügung, um optimierte Lösungen zu empfehlen.