Bohrschraube Linsenkopf mit Bund und Kreuzschlitz H pias®
Bohrschraube Linsenkopf mit Bund und Kreuzschlitz H pias<SUP>®</SUP> - 1
Bohrschraube Linsenkopf mit Bund und Kreuzschlitz H pias<SUP>®</SUP> - 2
Bohrschraube Linsenkopf mit Bund und Kreuzschlitz H pias<SUP>®</SUP> - 3

Wählen Sie einzelne Artikel in der nachfolgenden Tabelle für Detailinformationen, weitere Bilder und Dokumente.

Bohrschraube Linsenkopf mit Bund und Kreuzschlitz H pias®

Stahl verzinkt, blau passiviert (A3K), mit Kreuzschlitz.

  • Werkstoff: Stahl
  • Oberfläche: Verzinkt
  • Kopfform: Linsenkopf
  • Innenantrieb: H2
  • Gewindeart: Blechschraubengewinde
  • RoHS-konform: Ja

Artikelbeschreibung lesen

In 11 Ausführungen erhältlich

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Ausführungen

Mit Hilfe unseres Filters können Sie Ihre Suche durch die Auswahl von Attributen verfeinern.

Art.-Nr. Nenndurchmesser Länge Kopfdurchmesser Kopfhöhe Anzahl VE
Preis/VE
02184 16
4,2 mm 16 mm 11 mm 2,6 mm
02184 13
4,2 mm 13 mm 11 mm 2,6 mm
02184 25
4,2 mm 25 mm 11 mm 2,6 mm
02184 19
4,2 mm 19 mm 11 mm 2,6 mm
02185 16
4,8 mm 16 mm 12,75 mm 3,3 mm
02185 22
4,8 mm 22 mm 12,75 mm 3,3 mm
02185 35
4,8 mm 35 mm 12,75 mm 3,3 mm
500 St.
02184 32
4,2 mm 32 mm 11 mm 2,6 mm
02185 50
4,8 mm 50 mm 12,75 mm 3,3 mm
500 St.
02185 60
4,8 mm 60 mm 12,75 mm 3,3 mm
200 St.
02185 70
4,8 mm 70 mm 12,75 mm 3,3 mm
200 St.

Verpackungseinheit

Die Verpackungseinheit gibt die Anzahl der Artikel an, die sich in einer Verpackung befinden. Im Katalogteil kann man zwischen verschiedenen Verpackungseinheiten wählen, wenn ein Auswahlmenü erscheint.

Wenn Sie bei der direkten Artikelnummerneingabe im Warenkorb oder bei der Erfassung beim Easy-/VarioScan die Verpackungseinheit nicht kennen, lassen Sie das Feld einfach leer. In diesem Fall wird automatisch eine Verpackungseinheit ermittelt.

Aufbau unserer Artikelnummer

Die Artikelnummer setzt sich wie folgt zusammen: VVVVAAABBB
VVVV = 4 Stellen für Vornummer (Achtung, erste Stelle ist derzeit immer eine 0)
AAA = 3 Stellen für Abmessungsteil 1
BBB = 3 Stellen für Abmessungsteil 2

Beispiele für den Artikelnummeraufbau:
Beispiel 1: Schraube in der Abmessung 4x10 mm:
VVVVAAABBB
00574 10 (2 Leerzeichen zwischen der 4 und der 10)

Beispiel 2: Schraube in der Abmessung 10x20 mm:
VVVVAAABBB
005710 20 (1 Leerzeichen zwischen der 10 und der 20)

Beispiel 3: Unterlegscheibe mit einem Innendurchmesser von 6 mm:
VVVVAAABBB
04076

Information zur Preis und Bildanzeige

Preis pro Verpackungseinheit (VE):
Der dargestellte Preis entspricht immer der angezeigten Verpackung, bei einer VE von 250 also der Preis für 250 Stück, bei einer VE von 300 der Preis für 300 Stück.

Preis mit Preisschlüsseldarstellung (PSL):
Der Preis gilt immer für eine Menge, die über den Preisschlüssel geregelt ist:
Preis für 1 Stück
Preis für 100 Stück
Preis für 1000 Stück

Menge

Die Mengenangabe zeigt die Anzahl der im Auftrag oder in der Lieferung enthaltenen Stück bzw. Mengeneinheit des jeweiligen Artikels.

Gefahrstoff

Produktinformationen

Würth Katalog

Katalogseite als PDF  | 

Blätterkatalog

Datenblätter()

Datenblätter ()

Sicherheitsdatenblatt

CAD Daten  | 

Zertifikate/Dokumente

 | 

Technische Informationen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Kundenservice anrufen: +49 7940 15-2400

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Bohren, Gewindeformen, Verschrauben – alles in einem Arbeitsgang


dadurch wesentlich reduzierter Zeit- und Arbeitsaufwand



Exakter Bohrdurchmesser bei jeder Verschraubung


  • Dadurch Minimierung der Gewindetoleranz

  • Immer eine optimale Verbindung


Vermeidung von Montagefehlern

Hinweis
  • Durch den angepressten Flansch wird eine geringere Flächenpressung erzielt und damit können Spannungsrisse vermieden werden

  • Anpressdruck bei der Verarbeitung ca. 100 N. / ggf. mit Tiefenanschlag verschrauben

Verzinkte Bohrschrauben sind nur dort einzusetzen, wo eine Befeuchtung nicht zu erwarten ist.


Bei bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen ist die Zulassung, insbesondere Teil 2 „besondere Bestimmungen“ unbedingt zu beachten.