Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende
Montagewinkel VWM
Montagewinkel VWM  - 1
Montagewinkel VWM  - 2
Montagewinkel VWM  - 3
Montagewinkel VWM  - 4

Wählen Sie einzelne Artikel in der nachfolgenden Tabelle für Detailinformationen, weitere Bilder und Dokumente.

Montagewinkel VWM

Montagewinkel VWM des Vorwandmontage-Systems VWM zur Fenstermontage vor der tragenden Wand in der Dämmebene.

Artikelbeschreibung lesen

In 5 Ausführungen erhältlich

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Ausführungen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Kundenservice anrufen: +49 7940 15-2400

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Montagewinkel VWM aus tragfähigem PUR-Komposit



Umfassend geprüftes Vorwandmontage-System (Systemprüfung durch das ift-Rosenheim)


  • Ausladung von 80 mm bis 200 mm realisierbar

  • Einfache Integration ins WDVS durch separat erhältlichen Dämmblock, Montagewinkel VWM ist direkt überputzbar

  • Reduzierung von konstruktiven Wärme brücken

  • Entspricht den Anforderungen der EnEV

  • Montagewinkel ist flexibel für verschiedene Fenstergrößen einsetzbar

  • Zuschnitt der Montagewinkel mit herkömmlichen Kapp-Sägen

  • Einfache Montage und Befestigung des Fensterelements

  • Durch kombinierte geklebte und mechanische Befestigung sichere Lastabtragungen auf bauüblichen Untergründen

  • Optimale und wirtschaftliche Abdichtung der Fensteranschlussfuge innerhalb der Ebene des Montagewinkels

  • Optimaler Schallschutz

  • Fensteraustausch im Renovierungs- oder Reparaturfall ohne Beschädigung der Fassade / des WDVS möglich
Hinweis
  • Bei der Planung und Montage ist der RAL-Leitfaden zur Montage und Planung von Fenstern und Haustüren zu beachten (Art.-Nr. 5995 000 000).

  • Die Befestigung ist laut RAL-Leitfaden Sonderfall 1 auszuführen. Falls besondere Anforderungen vorliegen, ist ggf. Sonderfall 2 zu berücksichtigen.

  • Der ordnungsgemäße Einbau ist unter Berücksichtigung der jeweiligen örtlichen Bausituation (z.B. Fenster-Flügelgewicht, Untergrundbeschaffenheit) zu überprüfen. Bei der Planung und Auswahl geeigneter Befestiger sind deren Eigenschaften (z.B. Untergrund, Randabstände, Lasten) zu berücksichtigen.

  • Für die Befestigung von absturzsichernder Verglasung nach DIN 18008-4 sind zusätzlich dafür geeignete und zugelassene Befestigungs-Systeme wie die Fenstermontageschiene W-ABZ (Art.-Nr. 0479 740 XXX) zu verwenden. Oder es ist eine Zustimmung im Einzelfall notwendig.

  • Hinweise zur Verarbeitung entnehmen Sie bitte der Verarbeitungsrichtlinie/Montageanleitung.

  • Technische Daten und weitere Produktunterlagen finden Sie im Online-Shop.

Systemprüfung Vorwandmontage-System VWM (ift Rosenheim, Prüfbericht 16-000444-PR01)


  • Bauteilprüfung Gebrauchstauglichkeitsprüfung Befestigungssystem nach MO-02/1

  • Bauteilprüfung Gebrauchstauglichkeitsprüfung Abdichtungssystem nach MO-01/1

  • Bauteilversuch mechanische Sicherung

  • Tragfähigkeit Abstandmontageschraube AMO- III im Montagewinkel VWM

  • Brandverhalten nach EN 13501-1 Klasse E


Bauteilprüfung Vorwandmontage-System VWM (ift Rosenheim, Prüfbericht 16-002416-PR01)


  • Zweiflüglige Kunststofffenstertür 1960 mm x 1960 mm, Flügelgewicht 69 kg

  • Auskragung 200 mm auf Mauerwerk aus Kalksandstein

  • Befestigung ausschließlich mechanisch mit Kunststoffrahmendübel W-UR 10

  • Zusätzliche Vertikallast 800 N (Klasse 4)

  • Windlast Klasse 3

  • Dauerfunktionsprüfung 10.000 Zyklen (Klasse 2)


Nachweis Fugenschalldämmung (ift Rosenheim, Prüfbericht 15-000431.PR02)