Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende Kontakt +49 7940 15-2400
Hartmetall Frässtift Zahnung INOX

Bilder sind beispielhaft. Wählen Sie einzelne Artikel in der nachfolgenden Tabelle für Detailinformationen, weitere Bilder und Dokumente.

Hartmetall Frässtift Zahnung INOX

Hochleistungsfrässtift mit innovativer Zahngeometrie für eine herausragende Zerspanungsleistung bei der Bearbeitung von Edelstahl (INOX).

Artikelbeschreibung lesen

In 25 Ausführungen erhältlich

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Verfügbarkeit in einer Würth Niederlassung anzeigen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Ausführungen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Kundenservice anrufen: +49 7940 15-2400

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

  • Bis zu 100% höhere Zerspanungsleistung bei der Bearbeitung von Edelstahl gegenüber Frässtiften mit konventioneller Kreuzverzahnung

  • Hohe Oberflächengüte durch optimale Spanbildung

  • Ruhiges Fräsverhalten und gute Führbarkeit

  • Komfortables Arbeiten mit geringer Vibration und wenig Lärm

  • Die besondere Schneidengeometrie reduziert die Wärmeentwicklung und verhindert Anlauffarben am Werkstück.

  • Gemäß strengen Qualitätsstandards mit 100%-Inspektion der gelöteten Verbindungen produziert
Hinweis

Tragen Sie bei der Anwendung geeignete Schutzausrüstung, wie z.B. Augenschutz, Gehörschutz, Schutzhandschuhe. Beachten Sie die Empfehlungen zur Drehzahl (n) und Schnittgeschwindigkeit (Vc) für das zu bearbeitende Material sowie die Werkzeug-/Werkstoffzuordnungen auf den Übersichtstabellen. Achten Sie vor dem Einsatz auf eine einwandfreie Rundlaufgenauigkeit und die korrekte Spannfunktion des Werkzeugantriebs. Wählen Sie die Einspannlänge nicht zu klein. Wir empfehlen eine Mindesteinspannlänge von ca. 2/3 der Schaftlänge. Aufgrund der extrem hohen Zerspanungsleistung können Verfärbungen am Schaft auftreten. Dies ist auf die extrem hohe Temperaturentwicklung zurückzuführen und stellt kein Sicherheitsrisiko dar. Die Bearbeitung erfolgt in der Regel im Gegenlauf. Passende Werkzeugantriebe: Biegwellenantrieb, Geradschleifer, Roboter, Werkzeugmaschinen.