Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende
Bodenfugendichtstoff
Bodenfugendichtstoff - 1
Bodenfugendichtstoff - 2

Wählen Sie einzelne Artikel in der nachfolgenden Tabelle für Detailinformationen, weitere Bilder und Dokumente.

Bodenfugendichtstoff

Kennzeichnungsfreier, lösungsmittelfreier 1K-PU Dichtstoff für stark belastete Fugen im Innen- und Außenbereich.

Artikelbeschreibung lesen

In 1 Ausführung erhältlich

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Ausführungen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Kundenservice anrufen: +49 7940 15-2400

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Sehr emissionsarm


Geprüftes Emissionsverhalten



Lebensmittelrechtlich zugelassen (ISEGA-Zertifikat)


Für Abdichtungen im lebensmittelnahen Bereich geeignet



Elastisch


  • Kompensation unterschiedlicher Materialausdehnungen

  • Vibrations- und schalldämpfend


Verhindert Kontaktkorrosion



Blasenfreies Aushärtungssystem



Silikonfrei

Hinweis

Würth Bodenfugendichtstoff darf nicht angewendet werden zur Glasversiegelung und in Schwimmbädern. Bis zur vollen Belastbarkeit ist bei ca. 20°C (Material- und Bodentemperatur) eine Aushärtezeit von 14 Tagen einzuhalten. Der Farbton kann durch die Einwirkung von Umwelt- und Fremdeinflüssen beeinträchtigt werden (Chemikalien,hohe Temperatur, UV-Strahlung, ungeeignete Anstriche/Glättmittel) Die nicht auszuschließenden Veränderungen des Farbtons haben keinen Einfluss auf die technischen und schützenden Eigenschaften des Produkts. Elastische Dichtstoffe sollten grundsätzlich nicht überstrichen werden. Anstriche haben eine begrenzte Dehnfähigkeit und können bei Fugenbewegungen reissen oder abblättern. Farbveränderungen aufgrund von Unverträglichkeiten können nicht ausgeschlossen werden. Mit dichtstoffverträglichen Anstrichen sollten die Fugen Ränder max. 1 mm beschnitten sein (Prüfung nach DIN 52 452-4). Nicht auf bituminösen Untergründen, oder anderen Öl oder Weichmacher ausblutenden Untergründen z.B. EPDM oder Naturkautschuk einsetzen (bzw. Vorversuche durchführen). Gute Chemische und mechanische Belastbarkeit (trotzdem darauf achten, dass Fuge nicht mit harten Reinigungsbürsten zerstört wird. Zusätzlich eingesetzte Chemikalien können die Widerstandsfähigkeit mindern). Werkzeugreinigung: Alle Werkzeuge und das Verarbeitungszubehör sind unverzüglich mit Würth Klebstoff-Entferner (Art. 089010063) zu reinigen. Ausgehärtete Dichtstoffreste lassen sich nur noch mechanisch entfernen. Das Produkt darf im unausgehärteten Zustand nicht mit isocyanatreaktiven Substanzen, insbesondere Alkoholen, die z.B. Bestandteil von Spiritus, vielen Verdünnungen, Reinigungsmitteln und Schalöl sind, gemischt oder in Kontakt gebracht werden, da ansonsten die Ausreaktion (Vernetzung) des Materials gestört oder verhindert wird.

Geprüft nach EN 15651 Teil 4


  • Brandverhalten: Klasse E

  • Reißfestigkeit: Bestanden

  • Volumenverlust: ≤ 10%

  • Zugverhalten unter Vorspannung: Bestanden

  • Haft-Dehnverhalten nach Eintauchen in Wasser nach 28 Tagen: Bestanden

  • Haft-Dehnverhalten nach Eintauchen in Salzwasser nach 28 Tagen: Bestanden

  • Zugverhalten unter Vorspannung bei -30°C: Bestanden

  • Dauerhaftigkeit: Bestanden

Die Verarbeitungsangaben sind Empfehlungen, die auf unseren Versuchen und Erfahrungen beruhen; vor jedem Anwendungsfall sind Eigenversuche durchzuführen. Aufgrund der Vielzahl der Anwendungen sowie der Lagerungs- und Verarbeitungsbedingungen übernehmen wir keine Gewährleistung für ein bestimmtes Verarbeitungsergebnis. Soweit unser kostenloser Kundendienst technische Auskünfte gibt bzw. beratend tätig wird, erfolgt dies unter Ausschluss jeglicher Haftung, es sei denn, die Beratung bzw. Auskunft gehört zu unserem geschuldeten, vertraglich vereinbarten Leistungsumfang oder der Berater handelte vorsätzlich. Wir gewährleisten gleich bleibende Qualität unserer Produkte, technische Änderungen und Weiterentwicklungen behalten wir uns vor.