Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende
2-K Dichtschlämme CERAfix® 301
2-K Dichtschlämme CERAfix<SUP>®</SUP> 301 - 1
2-K Dichtschlämme CERAfix<SUP>®</SUP> 301 - 2
2-K Dichtschlämme CERAfix<SUP>®</SUP> 301 - 3

Wählen Sie einzelne Artikel in der nachfolgenden Tabelle für Detailinformationen, weitere Bilder und Dokumente.

2-K Dichtschlämme CERAfix® 301

Flexible, mineralische 2K-Dichtungsschlämme für innen und außen

Artikelbeschreibung lesen

In 1 Ausführung erhältlich

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Ausführungen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Kundenservice anrufen: +49 7940 15-2400

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Geprüfte Qualität


  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis

  • Klassifizierung des Brandverhaltens nach EN 13501-1 und EN ISO 11925-2

  • Geprüft auf Wasserundurchlässigkeit gemäß DIN 4030


Besonders hohe Flexibilität


  • Hohe Rissüberbrückung

  • Sicherheit auch auf rissgefährdeten oder bewegungsfreudigen Untergründen


Diffusionsoffen


Geeignet auf leicht feuchten Untergründen



Hohe Verbundhaftung ohne Grundierung


Als Abdichtung im Verbund mit Fliesenbelägen hervorragend geeignet, auch in senkrechten Bereichen



Wasser- und frost-tau-wechselbeständig


  • Für innen und außen geeignet

  • In hoch beanspruchten Nassräumen und Schwimmbecken sowie im Balkon und Terrassenbereich einsetzbar
Hinweis
  • Nicht zu behandelnde Flachen vor der Einwirkung von CERAfix 301 schützen!

  • Während der Abbindung darf Wasser die Abdichtung nicht belasten. Rückseitig einwirkendes Wasser kann bei Frost zu Abplatzungen fuhren.

  • Bei starker Sonneneinstrahlung entgegen dem Sonnenlauf, in den beschatteten Bereichen arbeiten.

  • In Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit und/oder unzureichender Belüftung (z. B. Wasserbehälter) kann eine Taupunktunterschreitung (Kondensatbildung) auf der Oberfläche vorkommen. Dies ist durch Verwendung geeigneter Maßnahmen, wie z.B. Kondenstrockner, auszuschließen. DirektHeizungen oder unkontrolliertes Einblasen von Warmluft ist nicht zulässig

  • CERAfix 301 darf als Oberflächenbeschichtung keinen punkt- oder linienförmigen Belastungen ausgesetzt werden.

  • CERAfix 301 kann überputzt und auch mit diffusionsoffenen, losungsmittelfreien Dispersionsfassadenbzw. Dispersionssilikatfarben (keine reinen Silikatfarben) überstrichen werden. Es können auch Silikonharzfarben und Farben auf Acrylatbasis verwendet werden.

  • Ein direkter Kontakt mit Metallen, wie Kupfer, Zink und Aluminium, ist durch eine porendichte Grundierung auszuschließen. Eine porendichte Grundierung wird in zwei Arbeitsgängen mit CERAfix 103 hergestellt. Der erste Arbeitsgang wird satt auf den entfetteten und gereinigten Untergrund aufgetragen. Nachdem diese Schicht soweit anreagiert hat, dass sie nicht mehr durchstreut werden kann (ca. 3–6 Std.) wird eine weitere CERAfix-103-Schicht aufgebracht und mit Quarzsand der Körnung 0,2– 0,7 mm abgestreut. Verbrauch ca. 800–1.000 g/m2 CERAfix 103.

  • Die einschlägigen aktuellen Regelwerke sind zu beachten! Bitte gültiges EG-Sicherheitsdatenblatt beachten!

P-DD 4863/ 1/2008 Bautest Dresden



Geprüft nach EN 14891


  • Anfangshaftungsfestigkeit: ≥ 0,5 N/mm²

  • Haftzugfestigkeit nach Kontakt mit Wasser: ≥ 0,5 N/mm²

  • Haftzugfestigkeit nach Wärmealterung: ≥ 0,5 N/mm²

  • Haftzugfestigkeit nach Frost/Tau-Wechselbeanspruchung: ≥ 0,5 N/mm²

  • Haftzugfestigkeit nach Kontakt mit Kalkwasser: ≥ 0,5 N/mm²

  • Wasserundurchlässigkeit: Keine Wasserdurchdringung

  • Rissüberbrückung: ≥ 0,75 mm


Klassifizierung des Brandverhaltens nach EN 13501-1 und EN ISO 11925-2



Geprüft auf Wasserundurchlässigkeit gemäß DIN 4030



EMICODE EC1plus: Sehr emissionsarm - Das Klassifizierungssystem EMICODE zeichnet die Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit von Bauprodukten aus. Die emissionsärmsten Produkte tragen das Zeichen EC1plus.

Die Verarbeitungsangaben sind Empfehlungen, die auf unseren Versuchen und Erfahrungen beruhen; vor jedem Anwendungsfall sind Eigenversuche durchzuführen. Aufgrund der Vielzahl der Anwendungen sowie der Lagerungs- und Verarbeitungsbedingungen übernehmen wir keine Gewährleistung für ein bestimmtes Verarbeitungsergebnis. Soweit unser kostenloser Kundendienst technische Auskünfte gibt bzw. beratend tätig wird, erfolgt dies unter Ausschluss jeglicher Haftung, es sei denn, die Beratung bzw. Auskunft gehört zu unserem geschuldeten, vertraglich vereinbarten Leistungsumfang oder der Berater handelte vorsätzlich. Wir gewährleisten gleich bleibende Qualität unserer Produkte, technische Änderungen und Weiterentwicklungen behalten wir uns vor.