Neutralsilikon Perfekt

Neutralsilikon Perfekt
SILDI-NEUT-PERFEKT-WEISS-600ML

Art.-Nr. 08925112

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Neutralsilikon Perfekt

Art.-Nr. 08925112

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Anzahl

VE

x20 St.

In der : im Moment Stück verfügbar

Verfügbarkeit in einer Würth Niederlassung anzeigen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Haftstarker, geprüfter und vielseitig einsetzbarer Dichtstoff für Dehnfugen im Innen- und Außenbereich, für die Fensterverglasung und für den Einsatz im Sanitärbereich

Ideal zur Fensterverglasung


Erfüllt die Anforderungen zur Verglasung von Fenstern gemäß DIN 18545, Teil 2 Dichtstoffgruppe E



Haftstark


Sehr hohe Haftung auf Holz, Metallen und vielen Kunststoffen



Sehr gute Anstrichverträglichkeit


Optimale Haftung auf den meisten marktüblichen Lack- und Lasurbeschichtungen



  • Keine Oberflächenklebrigkeit

  • Hohe Abriebfestigkeit und gutes Glättverhalten

  • Dauerelastisch

  • Baustoffklasse B2 nach DIN 4102

  • Kurzer Fadenzug
Hinweis

Neutralsilikon Perfekt ist nicht für Verklebungen sowie Hohlraumfüllungen geeignet. Entspricht Baustoffklasse DIN 4102. Durch die Vielzahl der bestehenden Lack- und Lasurrezepturen speziell auf Alkydharz-Anstrichen, ölhaltigen Beschichtungen und pulverbeschichtetem Aluminium ist eine Überprüfung durch Eigenversuche erforderlich. Überflüssiges Glättemittel auf Glas und Rahmen entfernen. Sonst besteht Gefahr der Schlierenbildung. Vergilbungsgefahr bei Kontakt mit Weißalkydharzfarben kann nicht ausgeschlossen werden. Die transparente Farbeinstellung ist milchig trüb eingestellt. Neutralsilikon Perfekt spaltet im Vernetzungszustand einen silikontypischen Geruch aus. Dieser ist nach der vollständigen Aushärtung nicht mehr wahrnehmbar. Farbeinstellung: matt. Die Reinigung der Silikonöberfläche sollte nicht mit abrasiven Reinigungsstoffen und nicht anlösenden Reinigern erfolgen.


Silikone neigen im Dunkelbereich ohne UV- Einwirkung zur Vergilbung. Kontakt mit VKP Bändern vermeiden.


Bei Materialien und Werkstoffen, die auch nach der Verarbeitung in Kontakt mit dem Dichtstoff kommen, muss der Anwender abklären, ob deren Inhaltsstoffe bzw. Ausdunstungen zu keiner Beeinträchtigung bzw. Veränderung (z.B. Verfärbung) der Dichtstofffuge führen können. Zur genauen Farbabstimmung Musterkarte Art.-Nr. 5995000400 verwenden

Leistungsnachweis

Geprüft nach EN 15651 Teil 1, 2 und 3


  • Brandverhalten: Klasse E

  • Standvermögen: < 3 mm

  • Volumenverlust: < 10%

  • Haft-Dehnverhalten unter Vorspannung nach Eintauchen in Wasser: Bestanden

  • Haft-Dehnverhalten nach Wärme, Wasser und künstlichem Licht: Bestanden

  • Rückstellvermögen: ≥ 70%

  • Zugverhalten Dehnspannungswert: < 0,4 MPa

Die Verarbeitungsangaben sind Empfehlungen, die auf unseren Versuchen und Erfahrungen beruhen; vor jedem Anwendungsfall sind Eigenversuche durchzuführen. Aufgrund der Vielzahl der Anwendungen sowie der Lagerungs- und Verarbeitungsbedingungen übernehmen wir keine Gewährleistung für ein bestimmtes Verarbeitungsergebnis. Soweit unser kostenloser Kundendienst technische Auskünfte gibt bzw. beratend tätig wird, erfolgt dies unter Ausschluss jeglicher Haftung, es sei denn, die Beratung bzw. Auskunft gehört zu unserem geschuldeten, vertraglich vereinbarten Leistungsumfang oder der Berater handelte vorsätzlich. Wir gewährleisten gleich bleibende Qualität unserer Produkte, technische Änderungen und Weiterentwicklungen behalten wir uns vor.

Hohe Sicherheit


Die 10-Jahres-Garantie bezieht sich ausschließlich auf Produkteigenschaften der Witterungs-, UV-, Alterungs- und Farbbeständigkeit. Die Funktion kann nicht gewährleistet werden, da diese abhängig von der regelgerechten Verarbeitung ist.



Den 600-ml-Beuteln sind keine Beutelspitzen Art.-Nr. 0891601001 beigepackt. Diese sollten separat bestellt werden.

Anwendungsgebiet
  • Für die Fensterverglasung und Abdichtung von Anschlussfugen bei Holz-, Kunststoff- und Aluminiumfenstern.

  • Abdichten von Dehnfugen im Innen- und Außenbereich wie Tür-, Wand-, Boden-, Decken- und Fensterbankfugen sowie Dachrinnen.

  • Versiegelung zwischen Rahmen und VSG-Glas. Hierbei sollte sichergestellt sein, dass kein Direktkontakt zwischen Dichtstoff und VSG-Folie bestehen kann.

  • Ohne Voranstrich: Holz (lassiert, lackiert- Hinweise beachten), Glas, Aluminium (roh, lackiert, lasiert), alle Arten von Metall (außer Blei und Kupfer), Emaille, Fließen, kunststoffbeschichtete Platten, Hart-PVC

  • Mit Voranstrich: Beton, Porenbeton, Kalksandstein, Klinker, Ziegel, Gips, Putz
Anleitung

Bitte Übersichtsblatt "Allgemeine Verarbeitungshinweise zu Dichtstoffen" und "Baustoffverträglichkeit von Würth Dichtstoffen" beachten.

Gebinde

Beutel

Inhalt

600 ml

Chemische Basis

Neutral vernetzte Silikone, auf Oximbasis

Fungizide Ausstattung

Ja

Farbe

Weiß

UV-Beständigkeit

Ja

Dauerbewegungsaufnahme

25 %

Dichte

1,26 g/cm³

Geruch/Duft

Charakteristisch

Durchhärtungsgeschwindigkeit / Bedingung

2 mm/d / 23°C und 50% relative Luftfeuchtigkeit

Verarbeitungstemperatur min./max.

5 bis 40 °C

Temperaturbeständigkeit min./max.

-40 bis 150 °C

Anstrichverträglichkeit

Ja

Härte nach Shore A

20

Bruchdehnung min.

450 %

Bruchdehnung Bedingung

bei 2 mm Film

Baustoffklasse

B2 - Normal entflammbar

DIN

18545-2

Wasserdampfdiffusionswiderstandzahl µ

749

Anzahl pro Palette

540 Stck

Geeigneter Handschuh:

 
Produkt
Beschreibung
Chemikalienschutzhandschuh Nitril
Chemikalienschutzhandschuh Nitril
Beschreibung:
Permeationslevel: 5
Mit innenseitiger Baumwollvelourisierung
Chemikalienschutzhandschuh Nitril schwer
Chemikalienschutzhandschuh Nitril schwer
Beschreibung:
Permeationslevel: 6
Lange, schwere Ausführung
Permeation ist der Vorgang, bei dem sich eine Chemikalie durch das Material eines Schutzhandschuhes auf molekularer Ebene bewegt. Die Zeit vom ersten Kontakt der Chemikalie mit dem Handschuh bis zur Durchdringung des Materials ist die Durchbruchszeit.
Gemessene Durchbruchszeit
Permeationslevel
< 10 min
0
≥ 10 min
1
≥ 30 min
2
≥ 60 min
3
≥ 120 min
4
≥ 240 min
5
≥ 480 min
6

Wichtige Hinweise:

Die genannten Hinweise beruhen auf Erfahrungswerten und Laborbedingungen und dienen als Orientierungshilfe. Die tatsächliche Eignung eines Handschuhs hängt aber von den individuellen Einsatzbedingungen ab und muss durch eine angemessene betriebliche Erprobung bestätigt werden. Bei der Vielzahl der eingesetzten Werkstoffe und Chemikalien können in Einzelfällen Unverträglichkeiten oder Einsatzprobleme für den Benutzer nicht ausgeschlossen werden. Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Verfügung, um optimierte Lösungen zu empfehlen.