Ähnliche Produkte
Ähnliche Produkte

Lagersicherung Hochfest

Lagersicherung Hochfest
LGRSI-DOS-HOCHFEST-50G
Art.-Nr.: 0893603050
Gewählter Artikel: Weitere Ausführungen
Fragen? +49 7940 15-2400
Preis/VE Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung
x 1
Exklusiv für Gewerbetreibende Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen
Produktinformationen:
  • Katalogseite als PDF 1
  • Blätterkatalog
  • Sicherheitsdatenblatt 1
  • Technisches Datenblatt 1
  • Freigabe 1
  • Beständigkeitsliste 1
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung 1
Beschreibung
Zum hochfesten Befestigen von zylindrischen Verbindungsteilen die hohen Belastungen ausgesetzt sind

Zuverlässige Aushärtung bei tiefen Temperaturen um 0 °C.

Auch im Winter ein zuverlässiger Helfer.

Spaltfüllvermögen von 0,15 mm

Auch sehr große Abweichungen sind kostengünstig korrigierbar.

Verhindert Passungsrost

Das Festfressen der Lager wird verhindert.

Beständig gegen eine große Anzahl von Laugen, Gasen, Lösungsmitteln, Ölen und Kraftstoffen

Hinweis

Achtung:

Folgende Kunststoffe können bei längerer Einwirkung angegriffen werden: ABS, Celluloid, Polystyrol, Polycarbonat (Makrolon), PMMA (Plexiglas), Polysulfon, SAN (Luran, Tyril), Vinidur, Vulkanfiber und lackierte Flächen. Wir empfehlen, stets Eigenversuche durchzuführen.

Die Verarbeitungsangaben sind Empfehlungen, die auf unseren Versuchen und Erfahrungen beruhen; vor jedem Anwendungsfall sind Eigenversuche durchzuführen. Aufgrund der Vielzahl der Anwendungen sowie der Lagerungs- und Verarbeitungsbedingungen übernehmen wir keine Gewährleistung für ein bestimmtes Verarbeitungsergebnis. Soweit unser kostenloser Kundendienst technische Auskünfte gibt bzw. beratend tätig wird, erfolgt dies unter Ausschluss jeglicher Haftung, es sei denn, die Beratung bzw. Auskunft gehört zu unserem geschuldeten, vertraglich vereinbarten Leistungsumfang oder der Berater handelte vorsätzlich. Wir gewährleisten gleich bleibende Qualität unserer Produkte, technische Änderungen und Weiterentwicklungen behalten wir uns vor.

Leistungsnachweis

NSF-registriert, Klasse P1, Reg.-Nr. 151997

Anwendung

Zum hochfesten befestigen von Buchsen, Hülsen, Zahnrädern, Bolzen, Lagern, Wellen- und Nabenverbindungen, die hohen Belastungen ausgesetzt sind.

Im Automobil- und Nutzkraftindustrie, Metall- und Werkzeugbau, Schiffbau, Maschinen- und Motorenbau, Elektro- und Elektronikbau.

Anleitung

Der Untergrund sollte frei von Öl, Fett und anderen Verunreinigungen sein. Entfetten mit Würth Bremsenreiniger. Überschüssiger Klebstoff, der aus dem Fügespalt gedrückt wird, härtet nicht aus und kann mit einem trockenen oder mit Aceton-Reiniger getränkten Tuch entfernt werden.

Anaerobe Klebstoffe sind lösungsmittelfreie Reaktionsklebstoffe. Sie härten unter Ausschluss des atmosphärischen Sauerstoffs (anaerob) und unter katalytischer Einwirkung von Metall aus. Dies bedeutet, dass mindestens eines der Fügeteile aus Metall bestehen muss und eine ausreichend große Fügefläche für den Sauerstoffabschluss sorgt. Aus diesem Grund sind die Behälter auch nur ca. 3/4 gefüllt.

Je „passiver“ das Material und je dicker der Spalt, umso langsamer härtet das Material aus

  • Passive Materialien: Nickel, Zink, Zinn, Edelmetalle, Aluminium mit geringem Cu- und/oder Mangangehalt, hochlegierter Stahl, Oxid- oder Chromatschichten, Kunststoff, Glas und Keramik.
  • Aktive Materialien: Stahl, Messing, Bronze, Kupfer, Aluminium (CU-Gehalt höher als 1%).
Technische Informationen

Chemische Basis

Methacrylsäureester

Farbe

Grün

Dichte

1,07 g/cm³

Geeignet für Gewinde max.

M12

Spaltfüllvermögen max.

0,15 mm

Handfestigkeit min./max.

5-10 min

Funktionsfestigkeit min./max.

30-40 min

Endfestigkeit min./max.

3-6 h

Viskosität (Zähigkeit) min./max. / Bedingung

100-150 mPas / bei 25°C, Brookfield RVT, Spindel 4/20 U/min

Druckscherfestigkeit min./max.

18-26 N/mm²

Druckscherfestigkeit Bedingung

nach DIN 54452

Verarbeitungstemperatur min./max.

5 bis 35 °C

Temperatureinsatzbereich min./max.

-55 bis 150 °C

Flammpunkt min.

90 °C

Lagerfähigkeit ab Herstellung / Bedingung

12 Monate / bei Raumtemperatur

Inhaltsgewicht

50 g

Geeigneter Handschuh:
Permeationslevel: 4
Schwere Ausführung
Permeation ist der Vorgang, bei dem sich eine Chemikalie durch das Material eines Schutzhandschuhes auf molekularer Ebene bewegt. Die Zeit vom ersten Kontakt der Chemikalie mit dem Handschuh bis zur Durchdringung des Materials ist die Durchbruchszeit.
Gemessene Durchbruchszeit Permeationslevel

< 10 min

0

≥ 10 min

1

≥ 30 min

2

≥ 60 min

3

≥ 120 min

4

≥ 240 min

5

≥ 480 min

6

Wichtige Hinweise:
Die genannten Hinweise beruhen auf Erfahrungswerten und Laborbedingungen und dienen als Orientierungshilfe. Die tatsächliche Eignung eines Handschuhs hängt aber von den individuellen Einsatzbedingungen ab und muss durch eine angemessene betriebliche Erprobung bestätigt werden. Bei der Vielzahl der eingesetzten Werkstoffe und Chemikalien können in Einzelfällen Unverträglichkeiten oder Einsatzprobleme für den Benutzer nicht ausgeschlossen werden. Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Verfügung, um optimierte Lösungen zu empfehlen.
 
Um Ihnen bestmöglichen Service zu gewährleisten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Schließen
Top