Acetatsilikon Glasklar

Acetatsilikon glasklar
SILDI-ACE-GLASKLAR-310ML

Art.-Nr. 0892215

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Acetatsilikon Glasklar

Art.-Nr. 0892215

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Anzahl

VE

In der : im Moment Stück verfügbar

Verfügbarkeit in einer Würth Niederlassung anzeigen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 125.000 Produkte zugreifen

Glasklarer Dichtstoff für Fugen im Glas-, Schaufenster- und Vitrinenbau
  • Hochtransparent

  • Dauerelastisch
Hinweis

Der Einsatz eines Glättmittels kann zu einer Trübung des Silikons führen.



Nähere Hinweise zur Anwendung finden Sie im Würth Onlinekatalog unter "Allgemeine Hinweise zur Verarbeitung von Dichtstoffen"

Die Verarbeitungsangaben sind Empfehlungen, die auf unseren Versuchen und Erfahrungen beruhen; vor jedem Anwendungsfall sind Eigenversuche durchzuführen. Aufgrund der Vielzahl der Anwendungen sowie der Lagerungs- und Verarbeitungsbedingungen übernehmen wir keine Gewährleistung für ein bestimmtes Verarbeitungsergebnis. Soweit unserer kostenloser Kundendienst technische Auskünfte gibt bzw. beratend tätig wird, erfolgt dies unter Ausschluss jeglicher Haftung, es sei denn, die Beratung bzw. Auskunft gehört zu unserem geschuldeten, vertraglich vereinbarten Leistungsumfang oder der Berater handelte vorsätzlich. Wir gewährleisten gleich bleibende Qualität unserer Produkte, technische Änderungen und Weiterentwicklungen behalten wir uns vor.

Produktinformationen

Würth Katalog(X)

Katalogseite als PDF 1

Blätterkatalog

Datenblätter(X)

Sicherheitsdatenblatt 1

Anwendungsgebiet
  • Für die Abdichtung im Glas-, Schaufenster-, Vitrinen- und Möbelbau.

  • Eine Glasfalzversiegelung ist nicht zu empfehlen

  • Kleinflächige Verklebung als künstlerische Anwendung z.B. für Glasornamente, Glasbausteine.
Anleitung

Der Untergrund muss tragfähig sowie sauber, trocken, frei von Fett, Rost und Wasser sein. Nicht bei starkem Regen verarbeiten. Fugendimensionierung beachten, siehe Technisches Merkblatt. Fugen mit PE-Hinterfüllmaterial (Art.0875 ...) vorfüllen.Vor der Hautbildung das Acetatsilikon trocken nacharbeiten, da der Einsatz eines Glättmittels zu einer Trübung des Silikons führen kann.

Gebinde

Kartusche

Inhalt

310 ml

Chemische Basis

Sauer vernetzte Silikone (Acetatsysteme)

Farbe

Glasklar

Dichte / Bedingung

1 g/cm³ / bei 20°C

Dauerbewegungsaufnahme

12.5 %

Härte nach Shore A

20

Verarbeitungstemperatur min./max.

5 bis 40 °C

Temperaturbeständigkeit min./max.

-40 bis 150 °C

Durchhärtungsgeschwindigkeit min./max. / Bedingung

2-3 mm/d / 23°C und 50% relative Luftfeuchtigkeit

Hautbildezeit min.

10 min

Hautbildezeit Bedingung

bei 23°C und 50% relative Luftfeuchtigkeit

Bruchdehnung min.

150 %

Fungizide Ausstattung

Nein

Geeigneter Handschuh:

 
Produkt
Beschreibung
Chemikalienschutzhandschuh Chloropren
Chemikalienschutzhandschuh Chloropren
Beschreibung:
Permeationslevel: 2
Schwere Ausführung
Permeation ist der Vorgang, bei dem sich eine Chemikalie durch das Material eines Schutzhandschuhes auf molekularer Ebene bewegt. Die Zeit vom ersten Kontakt der Chemikalie mit dem Handschuh bis zur Durchdringung des Materials ist die Durchbruchszeit.
Gemessene Durchbruchszeit
Permeationslevel
< 10 min
0
≥ 10 min
1
≥ 30 min
2
≥ 60 min
3
≥ 120 min
4
≥ 240 min
5
≥ 480 min
6

Wichtige Hinweise:

Die genannten Hinweise beruhen auf Erfahrungswerten und Laborbedingungen und dienen als Orientierungshilfe. Die tatsächliche Eignung eines Handschuhs hängt aber von den individuellen Einsatzbedingungen ab und muss durch eine angemessene betriebliche Erprobung bestätigt werden. Bei der Vielzahl der eingesetzten Werkstoffe und Chemikalien können in Einzelfällen Unverträglichkeiten oder Einsatzprobleme für den Benutzer nicht ausgeschlossen werden. Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Verfügung, um optimierte Lösungen zu empfehlen.