Beliebteste Produkte aus der Kategorie Spiralbohrer Metall
Nah. Näher. Würth!
Würth Service
Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen!
  • Schnelle Hilfe
  • Telefonisch bestellen
Telefon +49 7940 15-2400
Montags bis Freitags
von 6 bis 24 Uhr*
*Nicht an gesetzl. Feiertagen
Würth Service
Würth
Serviceangebot
  • Beratung vor Ort
  • Über 125.000 Produkte
  • schnelle Lieferung
  • Lieferung am gleichen Tag oder Abholung in einer Niederlassung
  • Services für Ihre Anwendung
Würth Service
Würth ist immer in Ihrer Nähe
Mit mehr als 5.000 sofort verfügbaren Artikeln! Über 430 mal in Deutschland können Sie einfach und bequem direkt bei Ihnen vor Ort einkaufen.
Jetzt Niederlassung finden
Hochwertige Metallbohrer in vielen Ausführungen Spiralbohrer von Würth

Metall ist ein spezieller Werkstoff: Anders als bei Holz, Beton oder Stein entsteht beim Bohren in Metall kein Bohrmehl, sondern Metallspäne. Um diese effektiv aus dem Bohrloch abzutransportieren und ein Überhitzen des Bohrers zu vermeiden, müssen Metallbohrer oder Hartmetallbohrer mit einer speziellen Bohrspitze ausgestattet sein. Zudem haben sie ein spezielles spiralförmiges Gewinde, das ihnen die Bezeichnung Spiralbohrer eingebracht hat.

Metall ist nicht gleich Metall Was sagt die Typbezeichnung von Spiralbohrern über ihre Eigenschaften aus?

Ein Spiralbohrer muss für sehr hartes Metall andere Eigenschaften aufweisen als ein Bohrer, mit dem in relativ weiches Metall wie Aluminium gebohrt werden soll. Alle Spiralbohrer von WÜRTH verfügen über eine spezifische Typbezeichnung, anhand derer sich erkennen lässt, für welche Werkstoffe und welche Einsatzbereiche der Bohrer geeignet ist.

  • HSS: Der sogenannte Schnellarbeitsstahl (engl. high speed steel, auch Hochleistungsschnellverarbeitungsstahl) ist das Grundmaterial der Spiralbohrer. Der legierte Werkzeugstahl ist sehr hart und warmfest. Dadurch eignen sich HSS-Spiralbohrer zum Beispiel auch für längeres Bohren mit hohen Drehzahlen.
  • HSS-R und HSS-G: Bei diesen zwei Schnellarbeitsstählen wird die Oberfläche zusätzlich vergütet, um sie widerstandsfähiger zu machen. HSS-R-Bohrer haben eine rollierte Oberflächenvergütung, HSS-G-Bohrer eine geschliffene Oberfläche.
  • SS-Co bzw. HSCO: WÜRTH HSCO Spiralbohrer haben einen höheren Cobalt-Anteil als die gewöhnlichen HSS-Bohrer, was sie noch hitzebeständiger macht.
  • HSS-Ti: Mit Titannitrid beschichtete HSS-Bohrer sind an ihrer goldenen Färbung zu erkennen. Die zusätzliche Titanschicht macht sie extrem verschleißfest.
Auch der Werkstoff ist entscheidend für die Wahl des Spiralbohrers

Als zusätzliche Orientierung gibt ein zweistelliger Buchstabencode am Ende der Typbezeichnung Aufschluss darüber, für welchen Werkstoff die Spiralbohrer von WÜRTH geeignet sind:

  • RN: empfohlen für normalharte Werkstoffe, z. B. Stahl und andere Metalle
  • RH: empfohlen für sehr harte, schwer zerspanbare Werkstoffe wie Hardox
  • RW: empfohlen für eher weiche Werkstoffe wie Aluminium
Die passenden Metallbohrer für Ihr Projekt Große Auswahl bei Würth

Nicht nur die Werkstoffbeschaffenheit, auch die Form und Dicke des Metalls sind entscheidend für die Auswahl des richtigen Spiralbohrers. So empfiehlt sich zum Bohren in dünnwandigen Stahlblechen und -rohren ein kurzer Bohrer mit 118° Spitzenwinkel, der sich punktgenau aufsetzen lässt und sich nicht verhakt. Für tiefe Bohrlöcher ist ein HSS Spiralbohrer mit 130° Spitzenwinkel für optimierte Spanabfuhr und Wärmeableitung geeignet. Premiumstahl bzw. Verschließbleche dagegen bohrt man am besten mit einem HSCO Industriebohrer – finden auch Sie jetzt die passenden Spiralbohrer im Sortiment von WÜRTH.

 
Um Ihnen bestmöglichen Service zu gewährleisten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Schließen
Top